Ken Duken

Ken Duken (2012)
Bild: Manfred Werner (Tsui)

Ken Duken (* 17. April 1979 in Heidelberg) ist ein deutscher Schauspieler.



Leben und Werk




Ken Duken wurde als drittes Kind der Film- und Theaterschauspielerin Christina Loeb und eines Arztes am 17. April 1979 in Heidelberg geboren. Duken, dessen Schwester Annalena Duken ebenfalls Schauspielerin war, belegte Schauspielkurse unter anderem bei James Reynold. Der Darsteller trat zunächst in diversen Rollen am Theater auf, unter anderem in Stücken wie Der Besuch der alten Dame, Das Haus in Montevideo sowie in diversen Shakespeare-Dramen. Sein Debüt als Filmschauspieler gab er 1997 in einer kleinen Rolle des Fernsehkrimis Blutiger Ernst an der Seite von Nadja Uhl und Daniel Brühl.Seine erste große Rolle auf einer Kinoleinwand spielte Duken 1999 neben Franka Potente und Heiner Lauterbach in Friedemann Fromms Schlaraffenland. Noch im selben Jahr wirkte er in Miguel Alexandres Drama Gran Paradiso mit. Für diesen Film, in dem er einen lebensmüden Rollstuhlfahrer spielt, absolvierte er drei Monate Rollstuhl-Training. Eine weitere Hauptrolle spielte er unter anderem 2003 in Tödlicher Umweg von Curt Faudon. In der preisgekrönten Tragikomödie Eine andere Liga von Buket Alakus setzte er 2005 seine Karriere im Kino fort.Duken war als Jungkommissar Teddy Schrader Mitglied der Kernbesetzung in der vom ZDF seit 2002 produzierten Polizeifilm-Reihe Nachtschicht von Lars Becker. Nach fünf Folgen stieg er 2008 aus der Serie aus. International war er unter anderem in Die Kinder von Nonantola (La Fuga degli Innocenti), Im Visier des Bösen (Daddy), Störtebeker, Ali Baba und die 40 Räuber und weiteren Produktionen zu sehen. Ebenfalls bekannt ist seine Darstellung eines kommunistischen Spitzels in dem Film Karol – Ein Mann, der Papst wurde. Im Herbst 2006 drehte Duken unter der Regie von Robert Dornhelm in Russland und Litauen Tolstojs Krieg und Frieden, in dem er die Rolle des Anatol Kuragin übernahm. Das SWR-Fernsehspiel Willkommen zuhause, in dem Ken Duken den Kriegsheimkehrer Ben Winter verkörpert, wurde Mitte Dezember 2007 abgedreht....

mehr zu "Ken Duken" in der Wikipedia: Ken Duken

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ken Duken wird in Heidelberg geboren. Ken Duken ist ein deutscher Schauspieler.

thumbnail
Ken Duken ist heute 38 Jahre alt. Ken Duken ist im Sternzeichen Widder geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Auszeichnungen:
thumbnail
Adolf-Grimme-Preis für seine darstellerische Leistung in Eine andere Liga und Franz-Hofer-Ehren-Award in Saarbrücken

Rundfunk, Film & Fernsehen

2015

Film > Kinofilme:
thumbnail
Frau Müller muss weg! (Regie: Sönke Wortmann)

2014

Film > Fernsehproduktionen:
thumbnail
Polizeiruf 110 – Smoke on the Water

2014

Film > Fernsehproduktionen:
thumbnail
Dr. Gressmann zeigt Gefühle

2014

Film > Fernsehproduktionen:
thumbnail
Frei

2014

Film > Kinofilme:
thumbnail
Coming In

"Ken Duken" in den Nachrichten