Kennedy Space Center

Das John F. Kennedy Space Center (KSC, englisch für John-F.-Kennedy-Weltraumzentrum) ist der Weltraumbahnhof der NASA auf Merritt Island in Florida. Das KSC liegt nordwestlich der Cape Canaveral Air Force Station der USAF und grenzt an diese. Von hier aus starteten von Dezember 1968 bis Juli 2011 alle bemannten Raumflüge der USA – zuerst die Apollo-Missionen und von 1981 bis 2011 die Space Shuttles, die dort auch teilweise wieder landeten.

mehr zu "Kennedy Space Center" in der Wikipedia: Kennedy Space Center

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Guenter Wendt stirbt auf Merritt Island, Florida. Guenter F. Wendt war ein deutsch-US-amerikanischer Ingenieur, der von 1967 bis 1975 die Position des Pad-leaders im Kennedy Space Center innehatte.
thumbnail
Gestorben: Kurt Heinrich Debus stirbt in Cocoa Beach, Florida. Kurt Heinrich Debus war ein deutscher Raketenpionier. Von 1944 bis Februar 1945 war er Betriebsleiter des Prüfstands VII in Peenemünde, zwischen Juli 1962 und November 1974 war er Direktor des Kennedy Space Centers.
thumbnail
Geboren: Roy Dunbard Bridges wird in Atlanta, Bundesstaat Georgia, USA geboren. Roy Dunbard Bridges, Jr. ist ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut und ehemaliger Direktor des Kennedy Space Centers sowie des Langley Research Centers der NASA.
thumbnail
Geboren: Guenter Wendt wird in Berlin als Günter Wendt geboren. Guenter F. Wendt war ein deutsch-US-amerikanischer Ingenieur, der von 1967 bis 1975 die Position des Pad-leaders im Kennedy Space Center innehatte.
thumbnail
Geboren: Kurt Heinrich Debus wird in Frankfurt am Main geboren. Kurt Heinrich Debus war ein deutscher Raketenpionier. Von 1944 bis Februar 1945 war er Betriebsleiter des Prüfstands VII in Peenemünde, zwischen Juli 1962 und November 1974 war er Direktor des Kennedy Space Centers.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Das Space Shuttle Challenger startet im Kennedy Space Center zu seinem Jungfernflug.

Adaption

1986

thumbnail
Aladin, Spielfilm mit Bud Spencer als Geist der Lampe

Wissenschaft & Technik

Bildung, Wissenschaft & Technik:
thumbnail
Im Abschluss des 16-tägigen Forschungsaufenthalt STS-107 zerbricht und verglüht die Raumfähre Columbia 15 Minuten vor der Landung auf Cape Canaveral. Alle sieben Besatzungsmitglieder, fünf Männer und zwei Frauen, kommen ums Leben.
thumbnail
Vom Kennedy Space Center aus startet die erste Besatzung von US-Astronauten zur Raumstation Skylab.

Tagesgeschehen

thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Start der NASA-Raumsonde Juno zum Jupiter.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Die Atlantis startet zur letzten Space-Shuttle-Mission STS-135 und befördert das Mehrzweck-Logistikmodul Raffaello sowie ein Lightweight Multi-Purpose Carrier (LMC) zur ISS.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Das Space Shuttle Endeavour startet zu seiner letzten Mission STS-134 und befördert das Alpha-Magnet-Spektrometer sowie den EXPRESS Logistics Carrier 3 zur ISS.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Das Space Shuttle Discovery startet zu seiner letzten Mission STS-133 und bringt unter anderem den Robonaut 2 und ELC-4 zur ISS. Der Einsatz wird am 9. März erfolgreich beendet.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Die Space-Shuttle-Mission STS-132 der Atlantis startet pünktlich zur Internationalen Raumstation.

"Kennedy Space Center" in den Nachrichten