Wissen

Als Wissen wird üblicherweise ein für Personen oder Gruppen verfügbarer Bestand von Fakten, Theorien und Regeln verstanden, die sich durch den größtmöglichen Grad an Gewissheit auszeichnen, so dass von ihrer Gültigkeit bzw. Wahrheit ausgegangen wird. Paradoxerweise können daher als Wissen deklarierte Sachverhalts­beschreibungen wahr oder falsch, vollständig oder unvollständig sein. In der Erkenntnistheorie wird Wissen traditionell als wahre und gerechtfertigte Auffassung (englischjustified true belief) bestimmt.

Da jede Erkenntnis auf Sinnesdaten basiert, die bereits durch den eingeschränkten biologischen Wahrnehmungsapparat gefiltert und unbewusst interpretiert werden, kann es kein absolut sicheres Wissen geben. Die Wiedergabe der Wirklichkeit bleibt demnach immer ein hypothetisches Modell.

mehr zu "Wissen" in der Wikipedia: Wissen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl Hartmann (KPD) stirbt in Wissen. Karl Hartmann war ein deutscher Politiker (KPD).
thumbnail
Geboren: Werner Schiffauer wird in Lichtenfels geboren. Werner Schiffauer ist ein deutscher Kulturwissenschaftler, Ethnologe und Publizist. Er lehrt Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Schiffauer betreibt eine Anthropologie industrieller, spätmoderner Gesellschaften mit Arbeitsschwerpunkten auf den Problemkreisen Identität, Wissen sowie Macht und Disziplinierung bzw. allgemein Macht-Wissens-Komplexen im foucault'schen Sinne.
thumbnail
Gestorben: Karl Friedrich Freiherr von Schorlemer stirbt in Wissen. Karl Friedrich Freiherr von Schorlemer war ein deutscher Gutsbesitzer, Jurist und Politiker (DNVP).

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1992

Publikation > Einzelarbeiten:
thumbnail
Votum zu Gerhard Roth und Helmut Schwegler: Kognitive Referenz und Selbstreferentialität des Gehirns. Ein Beitrag zur Klärung des Verhältnisses zwischen Erkenntnistheorie und Hirnforschung. In: Hans Jörg Sandkühler (Hrsg.): Wirklichkeit und Wissen - Realismus, Antirealismus und Wirklichkeits-Konzeptionen in Philosophie und Wissenschaften. Peter Lang, Frankfurt (Holm Tetens)

Zitate

1890

thumbnail
Zitat: "Wir sollten es nicht zulassen, so zu denken: „Wir haben die ganze Wahrheit. Die Grundlage unseres Glaubens ist wohlbekannt. Wir können uns also ausruhen auf unserem Wissen.“ Nein, die Wahrheit ist eine Wirklichkeit die fortschreitet, die immerwährend zum Wachstum einlädt" - Review and Herald, 25. März (Ellen Gould Harmon White)

1890

thumbnail
Zitat: "Wir sollten es nicht zulassen, so zu denken: „Wir haben die ganze Wahrheit. Die Grundlage unseres Glaubens ist wohl bekannt. Wir können uns also ausruhen auf unserem Wissen.“ Nein, die Wahrheit ist eine Wirklichkeit die fortschreitet, die immerwährend zum Wachstum einlädt" - Review and Herald, 25. März (Ellen G. White)

"Wissen" in den Nachrichten