Kernkraftwerk Buschehr

Das Kernkraftwerk Buschehr, auch Bushehr (persischنیروگاه اتمی بوشهر, DMGnirugāh-e atomi-ye Bušehr), liegt im Süden des Iran, 17 Kilometer südlich der rund 171.000 Einwohner zählenden Stadt Buschehr am Persischen Golf und 760 Kilometer südlich der Hauptstadt Teheran. Das Kraftwerk war ursprünglich für zwei Druckwasserreaktor-Blöcke baugleich mit denen des Kernkraftwerks Biblis konzipiert, die für jeweils rund 1.300 MW ausgelegt waren. Später übernahm Atomstroiexport den Bau des Kernkraftwerkes und änderte die Pläne auf zunächst einen WWER-1000/446. Anfang September 2011 wurde es an das nationale Stromnetz angeschlossen. Das Kraftwerk versorgt vor allem die Provinzen Buschehr und Fars mit Elektrizität.

mehr zu "Kernkraftwerk Buschehr" in der Wikipedia: Kernkraftwerk Buschehr

Tagesgeschehen

thumbnail
Buschehr/Iran: Das umstrittene Kernkraftwerk wird nach Behördenangaben an das nationale Stromnetz angeschlossen.
thumbnail
Buschehr/Iran: Trotz internationaler Kritik wird das erste Kernkraftwerk des Landes eröffnet.

"Kernkraftwerk Buschehr" in den Nachrichten