Kernkraftwerk Fukushima Daiichi

Fukushima Daiichi, Fukushima Dai-ichi oder Fukushima I [ɸɯ̥ˈkɯɕima] (jap.福島第一原子力発電所Fukushima Dai-ichi Genshiryoku HatsudenshoAudio-Datei / HörbeispielAussprache?/i ‚Kernkraftwerk Fukushima Nr. 1‘) war mit sechs Reaktorblöcken und bis zu 4,5 Gigawatt elektrischer Nettoleistung eines der leistungsstärksten Kernkraftwerke in Japan. Es befindet sich unmittelbar am Pazifik in der Präfektur Fukushima, 250 Kilometer nordöstlich von Tokio. Die Reaktorblöcke 1 bis 4 liegen auf dem Gebiet der Ortschaft Ōkuma, Block 5 und 6 gehören zum nördlich anschließenden Futaba.

Fukushima Daiichi wurde ab 1971 in Betrieb genommen und ist damit das älteste Kernkraftwerk der ehemals staatlichen Tōkyō Denryoku (Tokyo Electric Power Company – TEPCO), die auch das zwölf Kilometer südlich gelegene Kernkraftwerk Fukushima Daini (Fukushima II) betreibt.

mehr zu "Kernkraftwerk Fukushima Daiichi" in der Wikipedia: Kernkraftwerk Fukushima Daiichi

Fotos

1999

thumbnail
Abklingbecken mit Spiegelbild des Verladekrans

1999

thumbnail
Reaktorgebäude 5 und 6

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Erfolg:
thumbnail
Offizier des Verdienstordens der Italienischen Republik (Marco Materazzi)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

Film:
thumbnail
Früher oder später (Sonja Rom)

1960

Hörspiele (Regie) > Reihe: Abenteuer der Zukunft:
thumbnail
Die Reise in die Zeit - Autor: Fritz Puhl (S. O. Wagner)

Politik & Weltgeschehen

2011

thumbnail
Nach dem Tōhoku-Erdbeben kommt es im japanischen Kernkraftwerk Fukushima I zu einer folgenschweren Unfallserie. Weitere Stör- oder Unfälle ereignen sich in den Kernkraftwerken Onagawa, Tōkai und Fukushima II.

Tagesgeschehen

thumbnail
Ōkuma/Japan: Das Kühlsystem im Kernkraftwerk Fukushima fällt aus.

"Kernkraftwerk Fukushima Daiichi" in den Nachrichten