Kernwaffe

Kernwaffen – auch Atomwaffen oder Nuklearwaffen genannt – sind Waffen, deren Wirkung auf den kernphysikalischen Reaktionen der Kernspaltung oder der Kernfusion beruht. Konventionelle Waffen beziehen dagegen ihre Explosionsenergie aus chemischen Reaktionen, bei denen die Atomkerne unverändert bleiben. Zusammen mit biologischen und chemischen Waffen gehören Kernwaffen zu den Massenvernichtungswaffen.

Bei der Explosion einer Kernwaffe wird sehr viel Energie in Form von Hitze, Druckwelle und ionisierender Strahlung frei. Dadurch kann eine Kernwaffe innerhalb kürzester Zeit ganze Städte zerstören und hunderttausende Menschen töten. Die Strahlung verursacht akute Strahlenkrankheit und gesundheitliche Langzeitschäden. Durch den radioaktiven Niederschlag (Fallout) werden größere Gebiete verseucht.

mehr zu "Kernwaffe" in der Wikipedia: Kernwaffe

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jon Pyong-ho stirbt. Jon Pyong-ho war ein nordkoreanischer Politiker der Partei der Arbeit Koreas (PdAK), der als Mitglied der Nationalen Verteidigungskommission von 1990 bis 2011 sowie als Sekretär des Zentralkomitees (ZK) der PdAK für die Militär- und Munitionsindustrie zwischen 1986 und 2010 über Jahrzehnte eine Schlüsselfigur bei der Entwicklung ballistischer Raketen und Kernwaffen Nordkoreas war.
thumbnail
Gestorben: Stirling Colgate stirbt in Los Alamos, New Mexico. Stirling Auchincloss Colgate war ein US-amerikanischer Physiker, der in der Nuklearwaffenforschung und Astrophysik arbeitete.
thumbnail
Gestorben: Zhu Guangya stirbt. Zhu Guangya war ein chinesischer Physiker und maßgeblicher Mitentwickler der chinesischen Atombombe und Wasserstoffbombe.
thumbnail
Gestorben: Paul Tibbets stirbt in Columbus, Ohio. Paul Warfield Tibbets, Jr. war ein US-amerikanischer Pilot der Luftstreitkräfte. Er leitete am 6. August 1945 den Abwurf der ersten Atombombeüber Hiroshima.
thumbnail
Gestorben: Joe O’Donnell stirbt. Joe O’Donnell war ein US-amerikanischer Fotograf. Weltbekannt wurde er durch die Aufnahmen der Zerstörung durch die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki am Ende des Zweiten Weltkrieges, welche er als Angehöriger der amerikanischen Marineinfanteristen in Japan fotografierte.

Kritik > Weitere Kritik

1946

thumbnail
scheiterte der Plan der Vereinigten Staaten, die nuklearen Waffen unter die Kontrolle der UN zu stellen. Einerseits wollten die USA auf die Atombomben nicht verzichten, solange sie nicht sicher sein konnten, dass kein anderes Land sie bauen kann, andererseits wollte die Sowjetunion ihre Forschung nicht einstellen, solange Washington über das Nuklearwaffen-Monopol verfügte. Während des Kalten Krieges versuchte jede Weltmacht, weitere Staaten auf ihre Seite zu ziehen, sie wurden mit großzügigen Wirtschaftshilfen und Ausrüstungen gelockt. Infolgedessen brachen viele Kriege aus, die diese Staaten stellvertretend für die Supermächte ausfochten (Stellvertreterkriege). (Vereinte Nationen)

Übersicht

1948

thumbnail
Unterschriftensammlung für die Ächtung der Atombombe (Demokratischer Frauenbund Deutschlands)

Europa

thumbnail
Der Weltfriedensrat fordert in Stockholm die Ächtung der Atombombe.

Wissenschaft & Technik

1955

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Der Philosoph und Mathematiker Bertrand Russell veröffentlicht in London das von ihm und weiteren zehn Wissenschaftlern unterzeichnete Russell-Einstein-Manifest, das sich mit den Folgen eines Einsatzes von Kernwaffen beschäftigt. (9. Juli)
thumbnail
Erste Atombombentestexplosion bei Los Alamos: „Trinity-Test“, 20 Kilotonnen TNT

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1957

Gründung:
thumbnail
Nuclear Fuel Services, Inc. (NFS) ist ein amerikanisches Nuklearunternehmen. Die Firma ist neben BWX Technologies Hauptlieferant für Kernbrennstoff für die amerikanische Marine. Daneben beschäftigt sich die Firma mit den Umarbeiten vom Plutonium und Uran aus Kernwaffen zu Brennstäben für Kernkraftwerke. Das Kernkraftwerk Browns Ferry ist einer der Hauptkunden. Zusätzlich beschäftigt man sich mit der Dekontamination von alten Kernkraftanlagen.

Natur & Umwelt

thumbnail
Katastrophen: Südspanien entgeht einer atomaren Katastrophe, als über Palomares ein B-52-Bomber der US-Luftwaffe mit einem Tankflugzeug kollidiert. Vier Plutoniumbomben fallen vom Himmel und werden in aufwändiger Suche geborgen, das Absturzgebiet ist durch freigesetzte Strahlung verseucht.
thumbnail
Katastrophen: Der französische Sprengstofffrachter „Mont Blanc“ explodiert im Hafen Halifax (Kanada). 2.000 Tote, über 2.000 Vermisste, 9.000 Verletzte und 25.000 Obdachlose und somit die größte und verheerendste menschengemachte Explosion vor dem Abwurf der ersten Atombombe über Hiroshima; siehe Halifax-Explosion

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Nordkorea testet zum ersten Mal erfolgreich eine Atombombe. Die Sprengkraft lag bei 0,55 kT.
thumbnail
Die USA teilen mit, dass sie alle taktischen Atomwaffen aus Europa abgezogen haben
thumbnail
Michail Gorbatschow schlägt dem Westen vor, alle Kernwaffen bis zum Jahr 2000 abzurüsten.
thumbnail
Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS teilt mit, dass in der DDR mit der Aufstellung von Nuklearraketen begonnen wurde.
Politik:
thumbnail
NATO-Doppelbeschluss zur Nachrüstung von Atomwaffen

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1991

thumbnail
Werk > Roman > In der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung: Das Echo aller Furcht englischer Originaltitel: The Sum of All Fears
Israel verliert während des Jom-Kippur-Krieges (Oktober 1973) mit den Arabern eine Atombombe. Terroristen finden diese Bombe Jahre später wieder und verwenden sie, um einen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion anzufachen, der von Ryan im letzten Moment abgewendet wird.
Verfilmung unter dem Titel Der Anschlag im Jahr 2002 mit Ben Affleck in der Rolle von Ryan. Die Handlung des Films ist gegenüber dem Buch stark verändert, lediglich ein Teil der Handlung des Buches ist für den Film übernommen, die Identität und der Antrieb der Terroristen wurden stark verändert, wesentliche Teile des Buches komplett außen vor gelassen. Ryan wird im Film als junger Analyst dargestellt, der noch nicht verheiratet ist. Im Buch ist Ryan jedoch schon stellvertretender CIA-Direktor, verheiratet und hat zwei Kinder. In dieser Verfilmung sind die Abweichungen von der Romanvorlage am größten. (Tom Clancy)

1991

thumbnail
Werke > Romane > In der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung: Das Echo aller Furcht
englischer Originaltitel: The Sum of All Fears
Israel verliert während des Jom-Kippur-Krieges (Oktober 1973) mit den Arabern eine Atombombe. Terroristen finden diese Bombe Jahre später wieder und verwenden sie, um einen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion anzufachen, der von Ryan im letzten Moment abgewendet wird.
Verfilmung unter dem Titel Der Anschlag im Jahr 2002 mit Ben Affleck in der Rolle von Ryan. Die Handlung des Films ist gegenüber dem Buch stark verändert, lediglich ein Teil der Handlung des Buches ist für den Film übernommen, die Identität und der Antrieb der Terroristen wurden stark verändert, wesentliche Teile des Buches komplett außen vor gelassen. Ryan wird im Film als junger Analyst dargestellt, der noch nicht verheiratet ist. Im Buch ist Ryan jedoch schon stellvertretender CIA-Direktor, verheiratet und hat zwei Kinder. In dieser Verfilmung sind die Abweichungen von der Romanvorlage am größten. (Tom Clancy)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Jericho ist eine post-apokalyptische Fernsehserie, produziert von CBS, die darstellt, wie Menschen der heutigen Gesellschaft (2006) in der fiktiven amerikanischen Kleinstadt Jericho, Kansas (laut einer Aussage in der ersten Folge knapp 5000 Einwohner), kurz nach einem Angriff mit Kernwaffen leben und überleben.

Episoden: 29
Genre: Science Fiction, Drama
Produktion: Jon Turteltaub, Stephen Chbosky, Carol Barbee
Musik: David Nessim Lawrence

Besetzung: Michael Gaston, Kenneth Mitchell, Pamela Reed, Skeet Ulrich, Gerald McRaney, Lennie James, Sprague Grayden, Shoshannah Stern, Brad Beyer, Esai Morales, Ashley Scott, Erik Knudsen, Christopher Wiehl
thumbnail
Serienstart: Jericho ist eine post-apokalyptische Fernsehserie, produziert von CBS, die darstellt, wie Menschen der heutigen Gesellschaft (2006) in der fiktiven amerikanischen Kleinstadt Jericho, Kansas (laut einer Aussage in der ersten Folge knapp 5000 Einwohner), kurz nach einem Angriff mit Kernwaffen leben und überleben.

Episoden: 29
Genre: Science Fiction, Drama
Produktion: Jon Turteltaub, Stephen Chbosky, Carol Barbee
Musik: David Nessim Lawrence

Besetzung: Michael Gaston, Kenneth Mitchell, Pamela Reed, Skeet Ulrich, Gerald McRaney, Lennie James, Sprague Grayden, Shoshannah Stern, Brad Beyer, Esai Morales, Ashley Scott, Erik Knudsen, Christopher Wiehl

1989

thumbnail
Film: Die Schattenmacher (Originaltitel: Fat Man and Little Boy) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1989 von Roland Joffé, das die geheime Entwicklung der ersten Atombomben durch die Alliierten im Rahmen des Manhattan-Projekts in Los Alamos nacherzählt. Der Film kulminiert im Trinity-Test, der ersten Kernwaffenexplosion.

Stab:
Regie: Roland Joffé
Drehbuch: Roland Joffé, Bruce Robinson
Produktion: Tony Garnett
Musik: Ennio Morricone
Kamera: Vilmos Zsigmond
Schnitt: Françoise Bonnot

Besetzung: Paul Newman, Dwight Schultz, Bonnie Bedelia, John Cusack, Laura Dern, Ron Frazier, John C. McGinley, Natasha Richardson, James Eckhouse, Ed Lauter

1984

thumbnail
Film: Threads ist ein Fernsehfilm von Mick Jackson aus dem Jahr 1984, der für die BBC gedreht wurde. Er dokumentiert einen nuklearen Angriff auf Großbritannien und die Folgen eines Atomkriegs allgemein. Der Film ist bislang nur auf Englisch erschienen.

Stab:
Regie: Mick Jackson
Drehbuch: Barry Hines
Produktion: Mick Jackson Graham Massey John Purdie Peter Wolfes
Kamera: Andrew Dunn Paul Morris
Schnitt: Donna Bickerstaff Jim Latham

Besetzung: Karen Meagher, Reece Dinsdale

1982

thumbnail
Film: The Atomic Café ist ein im Jahr 1982 in den USA vom Regisseurteam Jayne Loader sowie Kevin und Pierce Rafferty verfasster Dokumentarfilm über die öffentliche Wahrnehmung und staatliche Darstellung der Atombombe in den USA der 1940er und 1950er Jahren.

Stab:
Regie: Jayne Loader Kevin Rafferty Pierce Rafferty
Drehbuch: Jayne Loader Kevin Rafferty Pierce Rafferty
Musik: Rick Eaker Richard Bass David Dunaway
Charles Wolfe
Schnitt: Jayne Loader Kevin Rafferty

Tagesgeschehen

thumbnail
München/Deutschland: Mit dem Austausch der Ratifikationsurkunden durch US-Außenministerin Hillary Clinton und ihrem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow auf der Münchner Sicherheitskonferenz tritt der New-START-Abrüstungsvertrag über die Abrüstung von Kernwaffen zwischen beiden Ländern in Kraft.
thumbnail
Moskau/Russland: Mit der Zustimmung des Föderationsrates wird der Ratifizierungsprozess des New-START-Abrüstungsvertrages über die Abrüstung von Kernwaffen mit den Vereinigten Staaten abgeschlossen.
thumbnail
Teheran/Iran: Zum 31. Jahrestag der „Islamischen Revolution“ erklärt Präsident Mahmud Ahmadinedschad das Land zum „Atomstaat“ und dass das Land bereits in der Lage sei, Kernwaffen zu bauen. Gleichzeitig kommt es in der Hauptstadt zu heftigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften.
thumbnail
Pjöngjang/Nordkorea: In seiner Neujahrsansprache kündigt Kim Jong-il die Verbesserung der Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, die Friedenssicherung in Korea und die Abschaffung von Kernwaffen auf der Halbinsel an.
thumbnail
Moskau/Russland: Während den Verhandlungen über ein neues Abrüstungsabkommen über Kernwaffen mit den Vereinigten Staaten testet das Land neue Interkontinentalraketen und Präsident Dmitri Medwedew kündigt die Weiterentwicklung der Nuklearwaffen an.

"Kernwaffe" in den Nachrichten