Khartum

Khartum (arabisch الخرطوم al-Chartūm, DMGal-Ḫarṭūm ‚der Elefantenrüssel‘, englische Schreibweise Khartoum), ist die Hauptstadt der Republik Sudan und des Bundesstaates al-Chartum.

mehr zu "Khartum" in der Wikipedia: Khartum

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2002

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktor der Universität Khartum (Christian Bode)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Dschafar Muhammad an-Numairi stirbt in Khartum. Dschafar Muhammad an-Numairi war Präsident des Sudan von 1971 bis 1985.
thumbnail
Gestorben: Agostino Baroni stirbt in Khartum. Agostino Baroni MCCI war Erzbischof von Khartum.
thumbnail
Gestorben: Bazilio Olara Okello stirbt , Khartum, Sudan. Bazilio Olara Okello war ein ugandischer General und für zwei Tage Präsident Ugandas.
thumbnail
Geboren: Eddy Sidra wird in Khartum, Sudan geboren. Eduard Mahir „Eddy“ Sidra ist ein kanadischer Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Nawal El Jack wird in Khartum geboren. Nawal El Jack ist eine sudanesische Sprinterin, die sich auf die 400 Meter spezialisiert hat.

Politik & Weltgeschehen

1820

thumbnail
Gründung von Khartum

Ereignisse

thumbnail
Ägyptische Truppen erobern bei ihrem Vordringen auf benachbartes Gebiet die Hauptstadt Sannar im Sultanat von Sannar. Die Ägypter machen umgehend ihr Militärlager Khartum zur neuen Hauptstadt. Das 300 Jahre alte Reich der Fung hört auf zu existieren.

Wissenschaft & Technik

1863

thumbnail
Gleich nach ihrer Rückkehr von ihrer Reise in den Kongo im Vorjahr beginnt Alexandrine Tinné die Erforschung des Gazellenflusses zu planen. Begleitet von dem deutschen Forscher Baron Theodor von Heuglin, dem Botaniker und Arzt Hermann Steudner, 65 Leibwächtern und 40 Maultieren, beladen mit Geschenken für die Einheimischen (Glasperlen, Spielzeug und Kleidung), macht sie sich bereits am 2. Februar auf den Weg. Gemeinsam mit ihrer Mutter und Tante beobachtet sie die Natur und schreibt ihre Beobachtungen nieder. Pflanzen werden gesammelt, gezeichnet und in Herbarien abgelegt. Auch auf dieser Reise kauft Tinné Menschen aus der Sklaverei frei. Beim weiteren Vorgehen nach Westen über den Djurfluss erliegt Steudner am 10. April in dem Dorf Wau jedoch einer Malaria-Erkrankung. Als auch Heuglin erkrankt und Tinnés Mutter an einem plötzlichen Fieber verstirbt, bricht Alexandrine die Forschungsreise ab und begibt sich auf die Rückreise nach Khartum.
thumbnail
Theodor von Heuglin und Hermann Steudner nehmen freundschaftliche Beziehungen zum abessinischen Kaiser Theodor II. auf. Daraufhin wird Heuglin die Leitung der Expedition zur Suche nach Eduard Vogel entzogen. Werner Munzinger, der sich mit einem abgespaltenen Teil der Expedition seit 1. März in Karthum befindet, wird zum neuen Leiter ernannt.

Afrika

thumbnail
Die Mahdisten erobern die Hauptstadt Khartum, wobei Gouverneur Gordon Pascha getötet wird.

1846

thumbnail
Sudanesische Rebellen greifen britischen Kolonialposten in Khartum an

Kunst & Kultur

1976

Inszenierung:
thumbnail
Woyzeck von Büchner in arabischer Sprache, Staatstheater Sudan, Khartum (Wolfram Mehring)

Städtepartnerschaften

1995

thumbnail
SudanKhartum, Sudan, seit (Wuhan)

1993

thumbnail
SudanKhartum, Sudan seit 2. Januar (Amman)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2002

thumbnail
Film: Der Film spielt vor dem historischen Hintergrund des sogenannten Mahdi-Aufstandes. Im Sudan, der ab 1821 unter die Herrschaft der osmanischen Vizekönige (Khediven) von Ägypten gekommen war, kam es im Zuge der Besetzung zum Aufstand des Muhammad Ahmad, des Mahdi. Der neue britische Gouverneur des Sudan Gordon Pascha versuchte vergeblich die Ausbreitung der Mahdi-Bewegung zu behindern. Am 26. Januar 1885 eroberten die Mahdisten die Hauptstadt Khartum, wobei Gordon Pascha getötet wurde. Die Gordon Relief Expedition zur Rettung Gordons unter General Wolseley, die den Hintergrund für die Verfilmung von 2002 liefert, erreichte die Stadt am 28. Januar 1885, zwei Tage, nachdem diese gefallen war. Daraufhin wurden die britischen Truppen aus dem Sudan bis auf wenige Gebiete abgezogen. Erst 1896 wurde ein britisch-ägyptisches Expeditionskorps unter Kitchener in Marsch gesetzt, das die Mahdisten am 2. September 1898 in der Schlacht von Omdurman besiegte. Anders als in der Verfilmung von 2002 stellen diese Expedition und die Schlacht von Omdurman den Mittelpunkt des Buches von A.E.W. Mason und der Verfilmung von 1955 dar.

Stab:
Regie: Shekhar Kapur
Drehbuch: Michael Schiffer, Hossein Amini
Produktion: Stanley R. Jaffe
Musik: James Horner
Kamera: Robert Richardson
Schnitt: Steven Rosenblum

Besetzung: Heath Ledger, Wes Bentley, Djimon Hounsou, Kate Hudson, Michael Sheen, Kris Marshall, Rupert Penry-Jones, Tim Pigott-Smith, Julio Lewis, Daniel Caltagirone, Alex Jennings, James Cosmo, Manar Mohamed

Bedeutung für den Kranken

2009

thumbnail
Khartum (Krankenhausbett)

Tagesgeschehen

thumbnail
Khartum/Sudan: 5.000 aufgebrachte Demonstranten haben die deutsche sowie britische Botschaft gestürmt und dabei mehrere Sicherheitsbeamte verletzt sowie die Gebäude in Brand gesteckt.
thumbnail
Khartum/Sudan: Nach Kritik an den ersten allgemeinen Wahlen seit 24 Jahren wird Oppositionsführer Hasan at-Turabi festgenommen.
thumbnail
Khartum/Sudan: Bei Kämpfen zwischen der Armee und arabischen Nomaden kommen im Südsudan mindestens 55 Menschen ums Leben und 85 weitere werden verletzt.
thumbnail
Khartum/Sudan: Bei den Präsidentenwahlen gewinnt Amtsinhaber Umar Hasan Ahmad al-Baschir mit 68,2 Prozent der Wählerstimmen.
thumbnail
Khartum/Sudan: Bei einem Terroranschlag in der Krisenregion Darfur kommen drei UN-Soldaten aus Ruanda ums Leben.

"Khartum" in den Nachrichten