Kiew

Kiew (ukrainischКиїв/Kyjiw [ˈkɪjiu̯]; russischКиев/Kijew [ˈkijef]) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine sowie Verwaltungssitz des Oblast Kiew und des Rajon Kiew-Swjatoschyn. Sie liegt am bis hierhin für kleinere Seeschiffe befahrbaren Dnepr und hat etwa 2,9 Millionen Einwohner im Stadtgebiet, die Agglomeration umfasst mehr als vier Millionen Einwohner.

Kiew gilt als wichtiger Bildungs- und Industriestandort und bildet darüber hinaus den wichtigsten Verkehrsknotenpunkt des Landes. Aufgrund ihrer historischen Bedeutung als Mittelpunkt der Kiewer Rus trägt die Stadt oft den Beinamen Mutter aller russischen Städte. Wegen der vielen Kirchen und Klöster und seiner Bedeutung für die orthodoxe Christenheit wird Kiew seit dem Mittelalter außerdem als Jerusalem des Ostens bezeichnet. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt Kiew die Auszeichnung einer Heldenstadt. Der am 28. August 1973 von T. M. Smirnowa am Krim-Observatorium entdeckte Asteroid (2171) Kiev wurde nach der Stadt benannt.

mehr zu "Kiew" in der Wikipedia: Kiew

Wikingerzeit

858 n. Chr.

thumbnail
Der warägerische Fürst Rurik erobert das Gebiet um Kiew, das zu der Zeit unter magyarischer und chasarischer Oberherrschaft stand.

Europa

1911

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
20. März: Mit dem Auffinden des offenbar ermordeten 12-jährigen Andrej Jušcinskij beginnt in Kiew die Beilis-Affäre. Konservative Angehörige der Organisation der Schwarzen Hundert versuchen den Mord als jüdischen Ritualmord darzustellen, obwohl alle Indizien in eine andere Richtung weisen.
thumbnail
Blutige Niederwerfung von Streiks und Unruhen in Kiew, Odessa, Tiflis und Baku durch russisches Militär
thumbnail
Die Mongolen erobern und zerstören Kiew.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Eine gute Woche vor der Präsidentenwahl in der Ukraine haben zehntausende Oppositionsanhänger in Kiew für eine freie und faire Abstimmung demonstriert
Zweiter Weltkrieg:
thumbnail
Bei Babyn Jar exekutieren Mitglieder des SD und der Einsatzgruppe C 35.000 Kiewer Juden.

1362

thumbnail
Algirdas besiegt die Tataren in der Schlacht am Blauen Wasser und nimmt Kiew und Podolien ein.

1320

thumbnail
Kiew wird von den Litauern erobert und soll erst 1686 wieder russisch werden.

1169

thumbnail
Fürst Andrei Bogoljubski erobert Kiew.

Kunst & Kultur

2005

Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
Elena Paparizou gewinnt am 21. Mai in Kiew mit dem Lied My Number One für Griechenland die 50. Auflage des Eurovision Song Contest.

Tagesgeschehen

thumbnail
Kiew/Ukraine: Durch eine Kältewelle kommen im gesamten Land 19 Menschen ums Leben.
thumbnail
Kiew/Ukraine: Ministerpräsident Mykola Asarow und sein Kabinett treten geschlossen zurück.
thumbnail
Kiew/Ukraine: Bei einer Schießerei in einem Einkaufszentrum werden drei Menschen getötet.
thumbnail
Kiew/Ukraine: Mit einem 4:0-Sieg im Finale über Italien verteidigt die spanische Fußballnationalmannschaft der Herren ihren Europameistertitel.

"Kiew" in den Nachrichten