Kikki Danielsson

Kikki Danielsson (* 10. Mai 1952 in Osby, Schweden; bürgerlich Ann-Kristin Danielsson-Roos) ist eine schwedische Dansband-, Pop- und Country-Sängerin.



Teilnahme am Eurovision Song Contest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kikki Danielsson

Kikki Danielsson nahm zweimal für Schweden am Eurovision Song Contest teil. 1982 bildete sie mit Elisabeth Andreassen das Duo Chips und stellte den Beitrag Dag efter dag vor, der mit 67 Punkten auf dem achten Platz unter 18 Teilnehmern landete. 1985 vertrat sie Schweden erneut, dieses Mal jedoch als Solointerpretin: Das Lied Bra vibrationer erreichte mit 103 Punkten den dritten Platz; Danielsson erhielt aus Finnland und Norwegen die Höchstpunktzahl von 12 Punkten.

2006 wollte sie zum Wettbewerb zurückkehren und nahm an der schwedischen Vorentscheidung Melodifestivalen mit dem Lied I dag



Diskografie (Soloalben)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rock'n Yodel (1979)
  • Just Like a Woman (1981)
  • Kikki (1982)
  • Varfr r krleken rd? (1983)
  • Singles Bar (1983)
  • Midnight Sunshine (1984)
  • Kikkis 15 bsta ltar (1984)
  • Bra vibrationer (1985)
  • Papaya Coconut (1986)
  • P begran (1986)
  • Min barndoms jular (1987)
  • Canzone d'Amore (1989)
  • Vgen hem till dej (1991)
  • Jag ska aldrig lmna dig (1993)
  • 100% Kikki (2001)
  • Fri - En samling (2001)
  • Nu r det advent (2001)
  • I dag & i morgon (2006)
  • Kikkis bsta (2008)
  • Frsta dagen p resten av mitt liv (2011)
  • Postcard from a Painted Lady (2015)
  • Christmas Card from a Painted Lady (2016)


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kikki Danielsson (* 10. Mai 1952 in Osby, Schweden; bürgerlich Ann-Kristin Danielsson-Roos) ist eine schwedische Dansband-, Pop- und Country-Sängerin.

mehr zu "Kikki Danielsson" in der Wikipedia: Kikki Danielsson

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Kikki Danielsson wird in Osby, Schweden geboren. Kikki Danielsson ist eine schwedische Dansband-, Pop- und Country-Sängerin.

thumbnail
Kikki Danielsson ist heute 65 Jahre alt. Kikki Danielsson ist im Sternzeichen Stier geboren.

Musik

2011

Diskografie (Soloalben):
thumbnail
Första dagen på resten av mitt liv

2008

Diskografie (Soloalben):
thumbnail
Kikkis bästa

2006

Diskografie (Soloalben):
thumbnail
I dag & i morgon

2001

Diskografie (Soloalben):
thumbnail
Nu är det advent

2001

Diskografie (Soloalben):
thumbnail
100? % Kikki

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2004

thumbnail
Auflösung: Kikki, Bettan & Lotta war ein schwedisches Gesangstrio, bestehend aus Kikki Danielsson, Elisabeth „Bettan“ Andreassen und Lotta Engberg. Die drei waren auch unter ihren eigenen Namen in ihrer Heimat bekannte Popsängerinnen. Von 2001 bis 2004 traten sie gemeinsam auf. Unter anderem nahmen Kikki, Bettan & Lotta am schwedischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2002 teil und wurden Dritte. Der Song hieß Vem é dé du vill ha und kam in Schweden bis auf Platz 32 der Musik-Charts.

2001

thumbnail
Gründung: Kikki, Bettan & Lotta war ein schwedisches Gesangstrio, bestehend aus Kikki Danielsson, Elisabeth „Bettan“ Andreassen und Lotta Engberg. Die drei waren auch unter ihren eigenen Namen in ihrer Heimat bekannte Popsängerinnen. Von 2001 bis 2004 traten sie gemeinsam auf. Unter anderem nahmen Kikki, Bettan & Lotta am schwedischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2002 teil und wurden Dritte. Der Song hieß Vem é dé du vill ha und kam in Schweden bis auf Platz 32 der Musik-Charts.

1983

thumbnail
Auflösung: Chips waren eine schwedische Country und Popgruppe, die aus Kikki Danielsson, Lasse Holm, Britta Johansson (bis 1980–1981) und der Norwegischen Staatsbürgerin Elisabeth Andreasson (1981–1982) bestand. 1982 vertrat die Gruppe Schweden beim Eurovision Song Contest in Harrogate und errang den 8. Platz.

1979

thumbnail
Gründung: Chips waren eine schwedische Country und Popgruppe, die aus Kikki Danielsson, Lasse Holm, Britta Johansson (bis 1980–1981) und der Norwegischen Staatsbürgerin Elisabeth Andreasson (1981–1982) bestand. 1982 vertrat die Gruppe Schweden beim Eurovision Song Contest in Harrogate und errang den 8. Platz.

1973

thumbnail
Gründung: Wizex ist eine schwedische Dansband, die 1973 in Osby mit Kikki Danielsson als Sängerin gegründet wurde. Der Durchbruch gelang 1977, als die Band im Fernsehsender SVT während der Sendung Nygammalt auftrat. 1977 schaffte es Wizex mit dem Lied En vagabond in die Hitparade Svensktoppen. 1978 spielte Wizex bei den Melodifestivalen, dem schwedischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, und belegten dabei einen zweiten Platz. Nach diesen beiden Erfolgen hatte die Band viele Platzierungen in den schwedischen Hitlisten.

"Kikki Danielsson" in den Nachrichten