Kilimandscharo

Der Kilimandscharo (auch Kilimandscharo-Massiv, von 1902 bis 1964 Kaiser-Wilhelm-Spitze oder auch Wilhelmskuppe, englischKilimanjaro oder Mount Kilimanjaro) ist mit 5895 m Höhe über dem Meeresspiegel das höchste Bergmassiv Afrikas. Das Massiv im Nordosten von Tansania hat mit dem Kibo den höchsten Berg des afrikanischen Kontinents.

1987 wurde die Landschaft von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Bereits seit 1973 gibt es den Kilimandscharo-Nationalpark.

mehr zu "Kilimandscharo" in der Wikipedia: Kilimandscharo

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Yohani Kinyala Lauwo wird vermutlich in Marangu. Yohani Kinyala Lauwo, später Mzee Lauwo genannt, war ein tansanischer Bergführer und gehörte als einziger Afrikaner zur Gruppe der Erstbesteiger des Kilimandscharo.
thumbnail
Geboren: Paul Rother (Anatom) wird in Mamba am Kilimandscharo geboren. Paul Rother ist ein deutscher Anatom.
thumbnail
Gestorben: Hans Meyer (Afrikaforscher) stirbt in Leipzig. Hans Heinrich Josef Meyer war ein deutscher Geograph, Verleger, Forschungsreisender, Kolonialpolitiker und einer der Erstbesteiger des Kilimandscharo.
thumbnail
Gestorben: Adolf Kroeber stirbt in Neu-Moshi am Fuße des Kilimandscharo-Massiv. Adolf Kroeber war ein deutscher Ingenieur und Pionier des Eisenbahnbaus.

1872

thumbnail
Geboren: Yohani Kinyala Lauwo wird vermutlich in Marangu geboren. Yohani Kinyala Lauwo, später Mzee Lauwo genannt, war ein tansanischer Bergführer und gehörte als einziger Afrikaner zur Gruppe der Erstbesteiger des Kilimandscharo.

Wissenschaft & Technik

1862

thumbnail
Karl Klaus von der Decken kehrt nach einem Jahr zum Kilimandscharo zurück, um die Erstbesteigung eines Europäers zu versuchen. Auf einer Höhe von rund 4.200 Metern muss er jedoch wegen Schneefalls aufgeben. Er erforscht daraufhin mit seinem Partner Otto Kersten den Verlauf des Flusses Pangani.

Ereignisse > Bis 1900

1889

thumbnail
– Erstbesteigung des Kilimandscharo. (Bergsteigen)

Sport

thumbnail
Dem Leipziger Geografen Hans Meyer, dem österreichischen Alpinisten Ludwig Purtscheller und Bergführer Yohani Kinyala Lauwo gelingt die Erstbesteigung des Kibo, des höchsten Gipfels des Kilimandscharo-Massivs.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1959

Publikation:
thumbnail
Selbander zum Kilimandscharo, Hallwag, Bern (Walter Schmid (Verleger))

Landschaft > Fauna

1976

thumbnail
Elefanten – Bestandsentwicklung: 1197 , 756 (1981), 1000 (1987), ca. 900 (1990)

Reisen & Expeditionen

1978

Expedition > Weitere Touren nach 1970:
thumbnail
Kilimandscharo (5895? m), „Breach Wall“, erste Begehung (Reinhold Messner)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1997

Sportlicher Erfolg:
thumbnail
Kilimandscharo-Tour: auf den höchsten Gipfel Afrikas in 24 Stunden (Hubert Schwarz (Extremsportler))

Ereignisse > Nach 2000

2005

thumbnail
– Im Februar besteigt der Steirer Christian Stangl zehn 6000er in sieben Tagen (u.? a. Ojos del Salado, Tres Cruces) – in den Jahren davor bestieg er den Aconcagua und den Kilimandscharo in Rekordzeiten. (Bergsteigen)

Benefizaktionen > Weitere Aktionen

2009

thumbnail
organisierte Gary Barlow einen Sponsorenlauf für Comic Relief, bei dem er und acht weitere britische Prominente den Kilimandscharo bestiegen. (Comic Relief (Wohltätigkeitsorganisation))

"Kilimandscharo" in den Nachrichten