Kilkis

Kilkis (griechisch Κιλκίς [kʲilˈkʲis] (n. sg.), bulgarisch/mazedonischКукушKukusch, türkischKılkış) ist eine Stadt und Gemeinde (griechisch Dimos Δήμος) in der griechischen Region Zentralmakedonien. Seit der griechischen Verwaltungsreform 2010, mit der das Gemeindegebiet um sechs Nachbargemeinden (Cherso, Doirani, Gallikos, Kroussa, Mouries und Pikrolimni) erweitert wurde, ist Kilkis die flächenmäßig viertgrößte Gemeinde des Landes. Die westliche Nachbargemeinde Peonia und Kilkis sind die nunmehr beiden einzigen Gemeinden des Regionalbezirks Kilkis, der dem Gebiet der ehemaligen Präfektur Kilkis entspricht.

Die Kernstadt Kilkis mit (2011) rund 51.990 Einwohnern liegt in einer hügeligen Landschaft etwa 280 m über dem Meeresspiegel.

mehr zu "Kilkis" in der Wikipedia: Kilkis

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Apostolos (Metropolit) stirbt in Thessaloniki. Apostolos war Metropolit der autokephalen orthodoxen Kirche von Griechenland und Metropolit von Poliana und Kilkis und Exarch von Makedonien.
thumbnail
Geboren: Giorgos Floridis wird in Stavrochori, Kilkis geboren. Giorgos Floridis ist ein griechischer Politiker.
thumbnail
Geboren: Niki Eideneier-Anastassiadi wird in Kilkis, Griechenland geboren. Niki Eideneier (auch: Eideneier-Anastassiadi) Νίκη Αΐντεναιερ-Αναστασιάδη ist eine deutsch-griechische Neogräzistin, literarische Übersetzerin und Verlegerin. Sie ist die Frau des Byzantinisten und Neogräzisten Hans Eideneier und betreibt den Romiosini Verlag in Köln.
thumbnail
Geboren: Wassilios Fthenakis wird in Kilkis, Griechenland geboren. Wassilios Emmanuel Fthenakis, griechisch?????????? ????????? ????????, ist ein deutscher Pädagoge, Anthropologe, Genetiker und Psychologe.

"Kilkis" in den Nachrichten