Kirchhoff Automotive

Kirchhoff Automotive GmbH mit Sitz in Iserlohn ist ein in der vierten Generation geführtes Familienunternehmen. Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie für komplexe Metall- und Hybridstrukturen für Rohkarosserie und Fahrwerk sowie Crash Management Systeme und Armaturentafelträger erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2016 einen Umsatz von 1,45 Milliarden Euro und beschäftigte über 9.000 Mitarbeiter in 11 Ländern. Seit der Übernahme der Mehrheitsanteile des kanadischen Unternehmens Van-Rob ist Kirchhoff Automotive mit rund 30 Produktionswerken auf den Kontinenten Europa, Asien und Nordamerika vertreten.

mehr zu "Kirchhoff Automotive" in der Wikipedia: Kirchhoff Automotive

Geschichte

2011

thumbnail
Kirchhoff Automotive übernimmt Mehrheitsanteile seines langjährigen Partners Van Rob auf dem nordamerikanischen Markt und produziert jetzt mit 29 Werken in 12 Ländern auf drei Kontinenten

2010

thumbnail
Firmenjubiläum: 225? Jahre Kirchhoff Gruppe und Eröffnung des Sales & Technical Development Centers in Hamamatsu (Japan)

2009

thumbnail
Erweiterungen der deutschen Presswerke in Attendorn und Iserlohn; Einführung der Presshärtung und Aufbau eines zweiten Werkes in China in Chongqing

2008

thumbnail
Werkserweiterung bei Kirchhoff Automotive Suzhou durch Neubau eines Presswerks

2007

thumbnail
Aufbau eines Presswerks bei Kirchhoff Hungária in Esztergom / Ungarn; Aufbau des Tec Centers für Forschung und Entwicklung in Attendorn

"Kirchhoff Automotive" in den Nachrichten