Kirgisistan

Kirgisistan (oft auch Kirgistan oder Kirgisien; kirgisischКыргызстанKyrgysstan; amtlich Kirgisische Republik, kirgisischКыргыз РеспубликасыKyrgys Respublikasy, russischКиргизская РеспубликаKirgisskaja Respublika) ist ein zentralasiatischer Binnenstaat mit rund 5,5 Millionen Einwohnern. Er grenzt im Norden an Kasachstan (1113 km), im Südosten an China (1048 km), im Süden an Tadschikistan (972 km) und im Westen an Usbekistan (1374 km). Kirgisistan, hervorgegangen aus der Kirgisischen SSR der Sowjetunion, erlangte seine Unabhängigkeit mit dem Zerfall der Sowjetunion 1991. Hauptstadt ist Bischkek.

mehr zu "Kirgisistan" in der Wikipedia: Kirgisistan

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Nikolaus Messmer stirbt in Bischkek, Kirgisistan. Nikolaus Messmer SJ war Bischof der römisch-katholischen Kirche und Apostolischer Administrator in Kirgisistan.
thumbnail
Gestorben: Alexander Remmowitsch Melentjew stirbt in Bischkek, Kirgisistan. Alexander Remmowitsch Melentjew war ein sowjetischer Sportschütze. Er war Weltrekordhalter in seiner Disziplin Freie Pistole.
thumbnail
Gestorben: Klaus Werner Grewlich stirbt. Klaus Werner Grewlich war ein deutscher Wissenschaftler und Diplomat. Von 2001 bis 2004 war Grewlich deutscher Botschafter in Baku, Aserbaidschan und von 2006 bis Juli 2008 leitete er die Deutsche Botschaft in Bischkek, Kirgisistan.
thumbnail
Gestorben: Gerd Müller-Motzfeld stirbt in Kirgisistan. (Werner) Gerd Müller-Motzfeld war ein deutscher Entomologe, Ökologe und emeritierter Professor der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, der besonders im Bereich der Käfer (Coleoptera) forschte.

Asien

1219

thumbnail
Dschingis Khan erobert Kirgisistan.

Geschichte > 1923–1933: Das BSC, die Plumpe und die goldenen Jahre

1929

thumbnail
? 2:3 gegen die SpVgg Fürth (Nürnberg, Stadion am Zabo) (Hertha BSC)

Feier- und Gedenktage

thumbnail
Kirgisistan: Unabhängigkeit von der Sowjetunion (31. August)

Mitglieder

Städtepartnerschaften

1994

thumbnail
Kirgisistan? Kirgisistan: Bischkek, seit (Colorado Springs)

1994

thumbnail
Kirgisistan? Dschalalabat , seit (Izmir)

1991

thumbnail
Kirgisistan? Bischkek , seit (Izmir)

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Das Kulturabkommen zwischen Deutschland und Kirgisistan tritt in Kraft.
Kultur:
thumbnail
In Bischkek, Kirgisistan wird das Kulturabkommen zwischen Kirgisistan und Deutschland unterzeichnet. In Kraft seit dem 22. Juli 2002

Geschichte

2004

thumbnail
wurden Förderrechte im Golf von Sues, Ägypten erworben, 2005 in Kirgisistan, 2006 in Vietnam, 2007 kamen Indien und Bangladesch dazu. (Santos (Unternehmen))

Wirtschaft > Staatshaushalt

2005

thumbnail
Bildung: 4,9? %

2005

thumbnail
Militär: 1,4? %

Übersicht

2005

Reisen & Expeditionen

2007

Expeditionen (vollständige Auflistung):
thumbnail
Versuch am Peak Nansen (5697? m) im Tianshan-Gebirge zusammen mit dem Slowenen Andrej Magajne wegen anhaltendem Steinschlag und Lawinengefahr abgebrochen. Der Gipfel des Khan Tengri (7010? m) gelang über die Südwand im Alleingang, in nur 22 Stunden wurde über den Gipfel wieder das Basislager erreicht. Die Besteigung des Berges in einem Tag gelang bis dahin noch keinem Italiener. Schlechte Witterung verhinderte einen geplanten Versuch am Dschengisch Tschokusu (7439? m). (Luca Vuerich)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Ausstellung/Projekt:
thumbnail
„Utopie des Raumes“, National Museum Kirgisistan (Marikke Heinz-Hoek)

Natur & Umwelt

2011

Ereignisse > Katastrophen:
thumbnail
Das T?hoku-Erdbeben erschüttert Japan und löst einen Tsunami und die Nuklearkatastrophe von Fukushima aus. (11. März)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Ehrung:
thumbnail
in der Kategorie Deutschsprachiger Schlager (Helene Fischer)

2004

Erfolge und Platzierungen > Olympische Spiele:
thumbnail
in Athen: Silber (-74 kg), mit Siegen über Katsuhiko Nagata, Japan, Daniar Kobonov, Kirgisistan, Filiberto Ascuy Aguilera, Kuba, Reto Bucher, Schweiz und einer Niederlage gegen Alexandr Dokturischwili, Usbekistan (Marko Yli-Hannuksela)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Putsch in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek, bei den Ausschreitungen sterben 75 Menschen, mehr als 1.000 werden verletzt. Präsident Kurmanbek Bakijew flieht. Eine Übergangsregierung unter der Leitung von Rosa Otunbajewa übernimmt die Macht.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Aufgebracht über die Wahlfälschungen bei der Parlamentswahl stürmen Demonstranten das Regierungsgebäude in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek. Die Tulpenrevolution zwingt Präsident Askar Akajew und Premierminister Nikolai Tanajew noch am gleichen Tag zum Rücktritt. Ischenbai Kadyrbekow wird in einer dringlichen Sitzung zum Übergangspräsidenten ernannt. (24. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im zweiten Durchgang der Parlamentswahl in Kirgisistan, bei denen OSZE-WahlbeobachterInnen massive Unregelmäßigkeiten feststellen, erhält die Opposition nur 6 der 75 Mandate. Das führt in der Folge zur Tulpenrevolution und dem Sturz von Präsident Askar Akajew und Premierminister Nikolai Tanajew. (13. März)

2005

thumbnail
24. März: Die Tulpenrevolution in Kirgisistan stürzt Präsident Askar Akajew. Am 25. März wird Kurmanbek Bakijew Übergangspräsident.
thumbnail
Politik: Verfassungsänderung in Kirgisistan

Tagesgeschehen

thumbnail
Bischkek/Kirgisistan: Einen Monat nach der Präsidentschaftswahl wird Almasbek Atambajew als Staatspräsident vereidigt und tritt damit die Nachfolge von Rosa Otunbajewa an.
thumbnail
Bischkek/Kirgisistan: Bei den Präsidentschaftswahlen gewinnt Ministerpräsident Almasbek Atambajew mit 63 % der abgegebenen Wählerstimmen.
thumbnail
Bischkek/Kirgisistan: Bei der Parlamentswahl kommt die Ata-Schurt-Partei auf 8,88 Prozent, die Sozialdemokratische Partei auf 8,04 Prozent, die Ar-Namys-Partei auf 7,74 Prozent, die Respublika-Partei auf 7,24 Prozent und die Ata-Meken-Partei auf 5,6 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen.
thumbnail
Bischkek/Kirgisistan: Rosa Otunbajewa wird als Staatspräsidentin vereidigt.
thumbnail
Bischkek/Kirgisistan: Bei einem Referendum stimmen 90 Prozent der Wähler für eine neue Verfassung, mit der das Land eine parlamentarische Demokratie wird.

"Kirgisistan" in den Nachrichten