Kislowodsk

Kislowodsk (russischКислово́дск) ist eine Stadt mit 128.553 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010) in der Region Stawropol in Russland. Sie liegt im nördlichen Kaukasus rund 234 Kilometer von der Regionshauptstadt Stawropol entfernt und ist ein russlandweit bekannter Kurort mit sehr vielen, teilweise aus dem 19. Jahrhundert stammenden Kurhäusern.

mehr zu "Kislowodsk" in der Wikipedia: Kislowodsk

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Juri Iwanowitsch Schtschukin wird in Kislowodsk, Russische SFSR, Sowjetunion geboren. Juri Iwanowitsch Schtschukin ist ein ehemaliger kasachischer Tennisspieler russischen Ursprungs.
thumbnail
Gestorben: Mychajlo Hruschewskyj stirbt in Kislowodsk, Sowjetunion. Mychajlo Serhijowytsch Hruschewskyj war ein Historiker, Politiker und Aktivist in der ukrainischen Nationalbewegung.

Stadtverwaltung > Partnerstädte

1997

thumbnail
RusslandKislowodsk (Russland), seit (Batumi)

Söhne und Töchter der Stadt

1970

thumbnail
Alexander Solschenizyn (1918–2008), russischer Schriftsteller, Dramatiker und Träger des Nobelpreises für Literatur

"Kislowodsk" in den Nachrichten