Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alfonsa von der Unbefleckten Empfängnis stirbt in Bharananganam, Kerala. Die heilige Alfonsa von der Unbefleckten Empfängnis (Ordensname, bürgerlich Anna Muttathupadathu) war eine römisch-katholische Ordensschwester aus Indien, die seit 1927 dem Klarissenorden angehörte.
thumbnail
Geboren: Mutter Angelica wird in Canton, Ohio geboren. Mutter Angelica PCPA, ursprünglich Rita Antoinette Rizzo, ist eine Klarissin vom Orden der Poor Clares of Perpetual Adoration (Arme Klarissen der ewigen Anbetung). 1976 gründete sie den religiösen Sender Eternal Word Television Network in einer Hinterhofgarage ihres Klosters in Irondale, Alabama.
thumbnail
Geboren: Alfonsa von der Unbefleckten Empfängnis wird in Kudamaloor, Kerala geboren. Die heilige Alfonsa von der Unbefleckten Empfängnis (Ordensname, bürgerlich Anna Muttathupadathu) war eine römisch-katholische Ordensschwester aus Indien, die seit 1927 dem Klarissenorden angehörte.
thumbnail
Gestorben: Sophia Agnes von Langenberg stirbt. Sophia Agnes von Langenberg in Lechenich war eine Nonne (Klarissin) im Kloster St. Klara in Köln und wurde als Hexe hingerichtet. Sophias Weg von einer als „lebende Heilige“ verehrten, zu einer als Hexe zum Tode Verurteilten, erlangte überregionale Aufmerksamkeit.

1597

thumbnail
Geboren: Sophia Agnes von Langenberg wird oder 1598 geboren. Sophia Agnes von Langenberg in Lechenich war eine Nonne (Klarissin) im Kloster St. Klara in Köln und wurde als Hexe hingerichtet. Sophias Weg von einer als „lebende Heilige“ verehrten, zu einer als Hexe zum Tode Verurteilten, erlangte überregionale Aufmerksamkeit.

Kunst & Kultur

1263

Religion & Kultur:
thumbnail
Urban IV. erlässt eine Regel für den erstmals von ihm so genannten Klarissenorden, in dem Güterbesitz und der Einsatz von Dienerinnen zugelassen sind (daher auch „Urbanistinnen“ oder „reiche Klarissen“ genannt).

1212

Religion & Kultur:
thumbnail
18. März: Klara von Assisi legt ihr Gelübde ab und gründet den Klarissenorden (bestätigt einen Tag vor ihrem Tod 1253).

Religion

1456

thumbnail
Katharina von Bologna gründet eine Klarissen-Kloster in Bologna, dem sie bis zu ihrem Tod vorsteht.
thumbnail
Clemens VI. erteilt in einer Breve Agnes von Ungarn die Erlaubnis, am Leben der Klarissen teilzunehmen, ohne zur Klausur verpflichtet zu sein.
thumbnail
Der Papst bestätigt die Regel der Klarissen (der 1212 gegründete Orden zählt jetzt 150 Konvente).

1234

thumbnail
um 1234: Agnes von Böhmen tritt in das von ihr gestiftete Klarissenstift in Prag ein.

Sehenswürdigkeiten

1749

thumbnail
wurde die Marien-Wallfahrtskapelle „Maria-Lind“ mit einem Gnadenbild aus dem 17. Jahrhundert als einfacher Saalbau errichtet. Neben ihr befindet sich ein Klarissen-Kloster. (Braunsrath)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1836

Werk:
thumbnail
Das ehemalige Spital zum heiligen Jacob, nachher. Klarissen-Kloster, das Sepulchrissen-Kloster zu St. Leonard, und die Kanonie zum heiligen Kreuz in der Grafschaft Daelheim; Aachen (Christian Quix)

"Klarissen" in den Nachrichten