Klassifizierung amerikanischer Eisenbahnen

Die Klassifizierung der Eisenbahnen in Nordamerika erfolgt entsprechend ihrem Umsatz und dient als Grundlage für die Erstellung von Statistiken, Berichten, Buchhaltungspflichten, gesetzlichen und arbeitsrechtlichen Regulierungen.

Als Class 1 werden in den USA und in Kanada die größten Gütertransporteisenbahnen bezeichnet. Kleinere Eisenbahnen wurden als Class 2 oder Class 3 bezeichnet. Heute wird durch den Verband der Eisenbahnunternehmen Association of American Railroads die Einordnung in regional railroads und local railroads genutzt.

mehr zu "Klassifizierung amerikanischer Eisenbahnen" in der Wikipedia: Klassifizierung amerikanischer Eisenbahnen

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1990

thumbnail
Gründung: Die Norfolk Southern Railway (AAR-reporting mark: NS) ist eine amerikanische Class-1-Bahngesellschaft. Sie ist die Führungsgesellschaft der Bahnaktivitäten der Norfolk Southern Corporation. Die Norfolk Southern ist neben der CSX Transportation das wichtigste Bahnunternehmen östlich des Mississippi River.

1977

thumbnail
Gründung: Pan Am Railways (PAR) ist ein US-amerikanisches Class 2-Eisenbahnunternehmen im Nordosten des Landes. Bis Ende März 2006 firmierte das Unternehmen unter dem Namen Guilford Rail System. Sitz des Unternehmens ist Billerica (Massachusetts).

1969

thumbnail
Gründung: Die New Orleans and Northeastern Railroad (NO&NE) war eine amerikanischeClass I-Bahngesellschaft in Louisiana und Mississippi. Die Gesellschaft bestand von 1868 bis 1969.

38 n. Chr.

thumbnail
Gründung: Die BNSF Railway Company oder The Burlington Northern and Santa Fe Railway (bis 23. Januar 2005) ist eine US-amerikanischeClass-1-Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Fort Worth. Sie ist der zweitgrößte Güterzugbetreiber des Landes. Die Muttergesellschaft der BNSF Railway, die Burlington Northern Santa Fe Corporation, ist seit 2010 vollständig im Besitz von Berkshire Hathaway.

"Klassifizierung amerikanischer Eisenbahnen" in den Nachrichten