Klaus Barbie

Nikolaus „Klaus“ Barbie alias Klaus Altmann (* 25. Oktober 1913 in Godesberg; † 25. September 1991 in Lyon) war ein mehrfach verurteilter deutscher NS-Kriegsverbrecher. Von 1942 bis 1944 war er Gestapo-Chef von Lyon; wegen seiner Grausamkeit war er als „Schlächter von Lyon“ bekannt.

mehr zu "Klaus Barbie" in der Wikipedia: Klaus Barbie

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Klaus Barbie, früherer Gestapo-Chef in Lyon und ein als Schlächter von Lyon bezeichneter NS-Kriegsverbrecher, wird in Bolivien festgenommen, wo er als Klaus Altmann lebte.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Klaus Barbie stirbt in Lyon. Nikolaus „Klaus“ Barbie alias Klaus Altmann war ein mehrfach verurteilter deutscher SS-Kriegsverbrecher. Er war als „Schlächter von Lyon“ bekannt.
Geboren:
thumbnail
Klaus Barbie wird in Godesberg geboren. Nikolaus „Klaus“ Barbie alias Klaus Altmann war ein mehrfach verurteilter deutscher SS-Kriegsverbrecher. Er war als „Schlächter von Lyon“ bekannt.

thumbnail
Klaus Barbie starb im Alter von 77 Jahren. Klaus Barbie wäre heute 104 Jahre alt. Klaus Barbie war im Sternzeichen Skorpion geboren.

Dokumentationen

2013

thumbnail
Nazis im BND - Neuer Dienst und alte Kameraden; Film von Christine Rütten

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: Hetzjagd (frz. Originaltitel: La Traque) ist ein Film über die Jagd nach dem HauptsturmführerKlaus Barbie.

Stab:
Regie: Laurent Jaoui
Drehbuch: Alexandra Deman
Laurent Jaoui
Produktion: Denis Carot
Musik: François Staal
Kamera: Jean-Louis Sonzogni
Schnitt: Claudine Dumoulin

Besetzung: Franka Potente, Yvan Attal, Hanns Zischler, Jesus Rojas, Benjamin Alazraki, Laurent Klug, Fernando Arze, Sophia Eva Wilhelmi, Christophe Brault

1988

thumbnail
Film: Hôtel Terminus: Zeit und Leben des Klaus Barbie ist ein Dokumentarfilm von Marcel Ophüls über das Leben von Klaus Barbie. Er war von 1942 bis 1944 Kommandant der Gestapo im besetzten Lyon. Im Hotel Terminus hatte die Gestapo während der Besatzung Frankreichs ungefähr 20 Zimmer des Hotels zu Vernehmungsräumen umfunktioniert. Von hier aus wirkte Barbie, der „Schlächter von Lyon“. Das Hotel wurde so zum Symbol für die letzte Station seiner Opfer und das Ende jeder Art von Menschlichkeit. Ophüls hat in seinem Film die unterschiedlichsten Elemente verarbeitet, um den Mann und seine Grausamkeiten darzustellen. Zu Wort kommen ehemalige Schulkameraden des Gestapo-Kommandanten, Nachbarn, Angestellte, Sympathisanten und Opfer, die ihre Meinung über ihn, seine Verbrechen und seine Zeit äußern. Der Film ist eine genaue Rekonstruktion, eine bissige und intelligente Ironie über die Grausamkeit.

Stab:
Regie: Marcel Ophüls
Drehbuch: Marcel Ophüls
Produktion: Marcel Ophüls

"Klaus Barbie" in den Nachrichten