Klaus Grünberg

Klaus Grünberg (* 20. November 1941 in Wismar) ist ein deutscher Schauspieler.



Leben




Klaus Grünberg wuchs bis zu seinem 15. Lebensjahr in Wismar in der DDR auf und siedelte dann in die Bundesrepublik über. Seine Schauspielausbildung erfolgte in Berlin. Nach ersten Theaterengagements am Landestheater Coburg und am Staatstheater Kassel übernahm er anspruchsvolle Rollen in deutschen Fernsehfilmen, u.a. in Die Letzten (nach dem Theaterstück Die Letzten von Maxim Gorki) unter der Regie von Oswald Döpke (1967) und Schichtwechsel nach dem Drehbuch von Max von der Grün unter der Regie von Hans-Dieter Schwarze (1968). 1969 schloss daran der internationale Durchbruch mit dem Film More unter der Regie von Barbet Schroeder. Nationale und internationale Film- und Fernsehauftritte folgten.

mehr zu "Klaus Grünberg" in der Wikipedia: Klaus Grünberg

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Klaus Grünberg wird in Wismar geboren. Klaus Grünberg ist ein deutscher Schauspieler.

thumbnail
Klaus Grünberg ist heute 75 Jahre alt. Klaus Grünberg ist im Sternzeichen Skorpion geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Film: Blutsschwestern -jung, magisch, tödlich ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2013.

Stab:
Regie: Kai Meyer-Ricks
Drehbuch: Matthias Lehmann
Produktion: Martin Richter, Florian Deyle
Kamera: Jo Heim

Besetzung: Jasmin Lord, Kristina Dörfer, Sina Tkotsch, Paula Schramm, Esther Schweins, Roy Peter Link, Michael Lott, Ulrich Günther, Klaus Grünberg

2011

thumbnail
Film: White Tiger – Regie: Karen Shakhnazarov

2007

thumbnail
Film: Kronos – Regie: Olav F. Wehling

2002

2002

thumbnail
Film: Das Verlangen ist ein deutscher Film aus dem Jahre 2002. Als erster deutscher Film nach Jahren gewann Das Verlangen den Hauptpreis eines A-Festivals, nämlich 2002 den Goldenen Leoparden des Internationalen Filmfestivals von Locarno.

Stab:
Regie: Iain Dilthey
Drehbuch: Iain Dilthey, Silke Parzich
Produktion: Till Schmerbeck
Musik: Johannes Kobilke
Kamera: Justus Pankau
Schnitt: Barbara Hoffmann

Besetzung: Susanne-Marie Wrage, Klaus Grünberg, Robert Lohr, Heidemarie Rohwedder, Manfred Kranich, Eva Löbau, Wolfgang Packhäuser, Peter Lerchbaumer

"Klaus Grünberg" in den Nachrichten