Klaus Graf (Produzent)



Leben




Der aus Griffen/Kärnten stammende Graf war ab 1984 als Leiter eines Referates für berufliche Erwachsenenbildung im WIFI Kärnten tätig, bis er 1989 als Veranstaltungsmanager zu den Casinos Austria wechselte. 1995 holte ihn der österreichische Filmproduzent Karl Spiehs ins Filmbusiness. Graf wurde Geschäftsführer der neu gegründeten Firma Movie & TV-Production Carinthia GmbH (MTC) und 1996 Geschäftsführer der Wörthersee Film Produktion GmbH, der Lisa Film Vertrieb GmbH und der 1997 gegründeten EVENT Filmproduktion GmbH in München (bis 2001). In den Jahren der Zusammenarbeit mit Karl Spiehs entstanden Produktionen wie die Fernsehreihen Klinik unter Palmen und Der Pfundskerl, die Fernsehfilme Die Superbullen und Letzte Chance für Harry.2001 gründete Klaus Graf die Graf Filmproduktion GmbH in Klagenfurt, 2002 die Graf Film GmbH in München. Beide Unternehmen stehen im alleinigen Eigentum von Klaus Graf, er ist auch alleiniger Geschäftsführer. Die beiden Unternehmen haben sich auf die Herstellung fiktionaler TV-Produktionen für den deutschsprachigen Film- und Fernsehmarkt spezialisiert, der erste Kinofilm soll 2012 realisiert werden. Klaus Graf ist Universitätslektor h.c. an der Universität Klagenfurt und Vorsitzender der Fachvertretung der Kärntner Film- und Musikindustrie, er ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder.2008 wurde er mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Kärnten geehrt.

mehr zu "Klaus Graf (Produzent)" in der Wikipedia: Klaus Graf (Produzent)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Klaus Graf (Produzent) wird in Kärnten geboren. Klaus Graf ist ein österreichischer Filmproduzent.

thumbnail
Klaus Graf (Produzent) ist heute 58 Jahre alt. Klaus Graf (Produzent) ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Film als Produzent: Ein Sommer im Burgenland

2013

thumbnail
Film als Produzent: Im weißen Rössl – Wehe Du singst!

2012

thumbnail
Filmografie als Produzent: Die Holzbaronin ist ein deutsch-österreichischer Fernsehfilm aus dem Jahr 2012. Christine Neubauer und Henriette Confurius spielen die Hauptrolle einer Schwarzwälder Holzindustriellen, die sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gegen die Vorherrschaft der Männer sowie wirtschaftliche Schwierigkeiten behaupten muss. Das Drehbuch schrieb Annette Hess nach Motiven des Romans Die Holzbarone von Casimir Katz. Marcus O. Rosenmüller führte Regie. Nach einer Vorführung bei der Filmschau Baden-Württemberg am 1. Dezember 2012 wurde der ursprünglich als Zweiteiler geplante Film erstmals am 26. Februar 2013 im ZDF in einem Stück ausgestrahlt.

Stab:
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Drehbuch: Annette Hess
Produktion: Regina Ziegler Wolfgang Hantke Klaus Graf
Musik: Martin Stock
Kamera: Jan Fehse
Schnitt: Raimund Vienken

Besetzung: Christine Neubauer, Henriette Confurius, Andy Gätjen, Felix Vörtler, Simon Schwarz, Dirk Borchardt, Julika Jenkins, Harald Schrott, Ben Braun, Sophia Münster, Kyra Sophia Kahre, Florian Bartholomäi, Nicole Heesters, Michael Mendl, Catherine Flemming, Klaus Stiglmeier, Lisa Karlström, Lara Mandoki, Monika Reithofer, Thea Schnering, Christian Pätzold

2011

thumbnail
Film als Produzent: Adriatische Geschichten – Briefe aus Rovinj aka Meer der Liebe

2011

thumbnail
Film: Der Mann mit dem Fagott ist ein zweiteiliger Fernsehfilm aus dem Jahr 2011. Premiere war am 18. September 2011 im Casino Velden, Erstausstrahlung am 29./30. September 2011 (zwei Teile) bei ORF und ARD. Der Film basiert auf dem gleichnamigen autobiografischen Bestseller von Udo Jürgens und Michaela Moritz. Das 2004 erschienene Buch schildert vorwiegend das Leben von Udo Jürgens’ Großvater Heinrich Bockelmann und Vater Rudolf Bockelmann, von weiteren Verwandten und nur teilweise dasjenige von Jürgens selbst. Udo Jürgens wurde mit diesem Film zum 77. Geburtstag geehrt.

Stab:
Regie: Miguel Alexandre
Drehbuch: Miguel Alexandre, Harald Göckeritz
Produktion: Klaus Graf, Elke Ried, Regina Ziegler
Musik: Udo Jürgens
Kamera: Gernot Roll
Schnitt: Tobias Forth

Besetzung: Udo Jürgens, Christian Berkel, David Rott, Alexander Kalodikis, Ulrich Noethen, Joel Eisenblätter, Valerie Niehaus, Melika Foroutan, Herbert Knaup, Fanny Stavjanik, Andreas Lust

"Klaus Graf (Produzent)" in den Nachrichten