Klaus Schlesinger

Klaus Schlesinger (* 9. Januar 1937 in Berlin; † 11. Mai 2001 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller und Journalist.

mehr zu "Klaus Schlesinger" in der Wikipedia: Klaus Schlesinger

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1987

Werk > Hörspiele:
thumbnail
Marco mit c. wie Marco Polo, Erstsendung: SDR, 24. Mai

1986

Werk > Hörspiele:
thumbnail
Felgentreu, Erstsendung: SFB, 22. November

1986

Werk > Hörspiele:
thumbnail
Leben im Winter, Erstsendung: SDR, 26. Januar

1979

Werk > Hörspiele:
thumbnail
Niedergang des Kleinhandels, Erstsendung: SFB, 1. Dezember

1965

Werk > Hörspiele:
thumbnail
Es fing so einfach an, Erstsendung: Radio DDR II, 28. September

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2000

1996

Ehrung:
thumbnail
Stipendium im Schloss Wiepersdorf (Hörfunkbearbeitung der Tagebücher Victor Klemperers)

1986

Ehrung:
thumbnail
Ernst-Reuter-Preis für die Fernsehverfilmung von Leben im Winter

1972

Ehrung:
thumbnail
Preis „Der erste Roman“ von der Neuen literarischen Gesellschaft, Hamburg

1965

Ehrung:
thumbnail
Preis des Staatlichen Rundfunkkomitees (für das Jugendhörspiel Es fing alles so einfach an)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Klaus Schlesinger stirbt in Berlin. Klaus Schlesinger war ein deutscher Schriftsteller und Journalist.
Geboren:
thumbnail
Klaus Schlesinger wird in Berlin geboren. Klaus Schlesinger war ein deutscher Schriftsteller und Journalist.

thumbnail
Klaus Schlesinger starb im Alter von 64 Jahren. Klaus Schlesinger wäre heute 81 Jahre alt. Klaus Schlesinger war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1995

thumbnail
Film: Matulla und Busch ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 1995 nach dem gleichnamigen Roman von Klaus Schlesinger, der 1984 in Frankfurt erschien.

Stab:
Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Ulrich PlenzdorfKlaus Schlesinger (Roman)
Produktion: ORB, MDR, SFB
Musik: Tobias Morgenstern
Kamera: Matthias Tschiedel
Schnitt: Monika Schindler

Besetzung: Erwin Geschonneck, Fred Delmare, Inga Busch, Johannes Brandrup, Rolf Hoppe, Otto Sander, Wolfgang Gruner, Günter Schubert, Jaecki Schwarz

1990

thumbnail
Film: Die Frosch-Intrige ist ein deutscher Fernsehfilm von Regisseur Hartmut Griesmayr aus dem Jahr 1990. Der Roman Froschkonzert von Erich Loest aus dem Jahr 1987 diente als Vorlage für diese Literaturverfilmung. Die Komödie wurde am 18. Februar 1991 vom ZDF erstausgestrahlt.

Stab:
Regie: Hartmut Griesmayr
Drehbuch: Klaus Schlesinger nach Erich Loest
Produktion: Berliner Spiele / ZDF
Kamera: Jörg Seidl

Besetzung: Beate Jensen, Alexander May, Rainer Hunold, Helmut Zierl, Gert Haucke, Wilfried Baasner, Diana Körner, Buddy Elias, Felix von Manteuffel

1982

thumbnail
Verfilmung: Leben im Winter, Fernsehfilm (ZDF), Regie: Hartmut Griesmayr

1979

thumbnail
Verfilmung: Kotte, Fernsehfilm (ZDF), Regie: Horst Flick

1975

thumbnail
Verfilmung: Ikarus, Spielfilm (DEFA), Regie: Heiner Carow

"Klaus Schlesinger" in den Nachrichten