Kloster Cîteaux

Das Kloster Cîteaux [siˈto] (auch Cisteaux; lat.cistercium; abbatia B. M. de Cistercio; dt. Zisterz) ist das Mutterkloster aller Zisterzienser und befindet sich in der Gemeinde Saint-Nicolas-lès-Cîteaux in der Region Burgund etwa 25 km südlich von Dijon, der Hauptstadt des Départements Côte-d’Or. Es liegt am Ufer des Flusses Vouge, einem Nebenfluss der Saône.

mehr zu "Kloster Cîteaux" in der Wikipedia: Kloster Cîteaux

Religion

1098

thumbnail
21. März: Robert von Molesme gründet in Cîteaux das Stammkloster des Ordens der Zisterzienser.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Jean-Baptiste Chautard stirbt in Cîteaux. Jean-Baptiste Chautard OSCO war ein französischer römisch-katholischer Theologe, Ordenspriester und Abt aus dem Orden der Trappisten.
Gestorben:
thumbnail
Claude Vaussin stirbt in Dijon. Claude Vaussin war von 1643 bzw. 1645 bis 1670 Abt von Cîteaux und als solcher auch Generalabt des Zisterzienserordens.

1608

Geboren:
thumbnail
Claude Vaussin wird in Burgund geboren. Claude Vaussin war von 1643 bzw. 1645 bis 1670 Abt von Cîteaux und als solcher auch Generalabt des Zisterzienserordens.

"Kloster Cîteaux" in den Nachrichten