Kloster Heisterbach

Die Klosterruine Heisterbach ist der Überrest einer ehemaligen Zisterzienser abtei im Siebengebirge (Stadtgebiet Königswinter). Sie liegt zwischen Oberdollendorf und Heisterbacherrott im Tal des Heisterbachs, eines orographisch linken Zuflusses des Dollendorfer Bachs (auch „Oberdollendorfer Mühlenbach“ genannt).

mehr zu "Kloster Heisterbach" in der Wikipedia: Kloster Heisterbach

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Heinrich I. von Heisterbach, von 1208 bis zu seinem Tod Abt des Klosters Heisterbach (* zwischen 1175 und 1180)

Geschichte > Äbte des Klosters Heisterbach

1728

thumbnail
Adam Prangh

Kunst & Kultur

1803

Ausstellung:
thumbnail
2003/2004: „Heisterbach – Bilder, Scherben, Dokumente“, Sonderausstellung anlässlich der Auflösung der Zisterzienserabtei Heisterbach im Jahre (Brückenhofmuseum)

Geschichte > Neuzeit

1900

thumbnail
Chorruine, um 1900

1840

thumbnail
Chorruine

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Werk:
thumbnail
Schutzmantelmadonna – Kloster Heisterbach (Ernemann Sander)

1750

Bauwerk > Torbauten und Gartenhäuser:
thumbnail
Ehem. Kloster Heisterbach, Torhaus (Johann Georg Leydel)

"Kloster Heisterbach" in den Nachrichten