Kloster Walkenried

Das Kloster Walkenried ist eine ehemalige Zisterzienserabtei in Walkenried, gelegen am Südrand des Harzes nahe dem Dreiländereck NiedersachsenSachsen-AnhaltThüringen.

Der Gebäudekomplex umfasst die Ruine der Klosterkirche sowie das größtenteils erhaltene gotische Klausurgebäude. Dieses wurde 2006 zu einem Museum(Zisterziensermuseum Kloster Walkenried) ausgebaut.

mehr zu "Kloster Walkenried" in der Wikipedia: Kloster Walkenried

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Reinhard Roseneck stirbt in Wolfenbüttel. Reinhard Roseneck war ein Denkmalpfleger und Oberkonservator im Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege. Zu seinen größten Leistungen gehörte 1992 die von ihm betriebene Anerkennung der Altstadt von Goslar und des Bergwerkes Rammelsberg als Weltkulturerbe, welches wiederum aufgrund seines Bestrebens im Jahr 2010 um das Oberharzer Wasserregal erweitert wurde. Er prägte entscheidend die Einrichtungen des Bergbaumuseums am Rammelsberg (Goslar), des Klosters Walkenried und des Höhlenerlebniszentrums an der Iberger Tropfsteinhöhle. Alle drei Einrichtungen waren sowohl museal als auch wirtschaftlich ein großer Erfolg.
thumbnail
Geboren: Reinhard Roseneck wird in Schwerin geboren. Reinhard Roseneck war ein Denkmalpfleger und Oberkonservator im Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege. Zu seinen größten Leistungen gehörte 1992 die von ihm betriebene Anerkennung der Altstadt von Goslar und des Bergwerkes Rammelsberg als Weltkulturerbe, welches wiederum aufgrund seines Bestrebens im Jahr 2010 um das Oberharzer Wasserregal erweitert wurde. Er prägte entscheidend die Einrichtungen des Bergbaumuseums am Rammelsberg (Goslar), des Klosters Walkenried und des Höhlenerlebniszentrums an der Iberger Tropfsteinhöhle. Alle drei Einrichtungen waren sowohl museal als auch wirtschaftlich ein großer Erfolg.
thumbnail
Geboren: Joachim Hildebrand wird in Kloster Walkenried geboren. Joachim Hildebrand war ein deutscher lutherischer Theologe, Professor an der Universität Helmstedt und Generalsuperintendent der Generaldiözese Lüneburg-Celle.
thumbnail
Gestorben: Volkmar Wolf von Hohnstein stirbt , bestattet im Kloster Walkenried. Graf Volkmar Wolfgang von Hohnstein, zeitgenössisch auch Volckmar Wolff von Honstein war der vorletzte, hoch verschuldete und wenig durchsetzungsstarke Regent der Grafschaft Hohnstein.

Grafen von Tours

828 n. Chr.

thumbnail
Hugo (*um 780, ??? 20. Oktober 837) (Etichonen), Graf von Tours, Schwiegervater des Kaisers Lothar I. (Karolinger), abgesetzt (Grafschaft Tours)

Religion

1127

thumbnail
Die Klöster Urspring und Walkenried werden gegründet.

Kunst & Kultur

1842

Galerie:
thumbnail
Kloster Walkenried/Harz (Carl Hasenpflug)

Geschichte des Klosters > Zusammenfassung in einer Datenleiste

2010

thumbnail
Die Klosteranlage wird UNESCO-Welterbe Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft.

2006

thumbnail
Eröffnung des im Wesentlichen von Oberkonservator Reinhard Roseneck geprägten und gestalteten Museums.

1977

thumbnail
Der Landkreis Osterode am Harz erhielt von der Eigentümerin der Klosteranlage Walkenried, der Braunschweig-Stiftung (Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz) die Trägerschaft und begann mit umfangreichen Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen. Archäologische Grabungen der Niedersächsischen Landesdenkmalpflege begleiteten die Arbeiten.

1876

thumbnail
Im Kreuzgang fanden Renovierungsmaßnahmen statt.

1817

thumbnail
Der weitere Abriss der Kirchenruine wurde verboten.

Geschichte des Klosters > Daten

2010

thumbnail
Die Klosteranlage gehört zum UNESCO-Welterbe Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft.

1876

thumbnail
Im Kreuzgang werden Renovierungsmaßnahmen durchgeführt.

1817

thumbnail
Der weitere Abriss der Kirchenruine wird verboten.

1668

thumbnail
Die Lateinschule wird geschlossen.

1648

thumbnail
Der evangelische Konvent wird aufgehoben.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2011

Texte für andere Interpreten:
thumbnail
– Du berührst mich (Duo VISAVIS) (Siegfried Trzoß)

1842

Werk:
thumbnail
Klosterruine Walkenried (Carl Hasenpflug)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2015

Zisterziensermuseum Kloster Walkenried > Ehrung:
thumbnail
bekommt das Museum das Zertifikat Kinder-Ferien-Land Niedersachsen verliehen.

2007

Zisterziensermuseum Kloster Walkenried > Ehrung:
thumbnail
wurde das Museum im bundesweiten Wettbewerb Deutschland – Land der Ideen ausgezeichnet.

"Kloster Walkenried" in den Nachrichten