Klotzsche

Klotzsche ist ein Stadtteil von Dresden im gleichnamigen Ortsamtsbereich und liegt etwa sieben Kilometer nördlich der Innenstadt am Rande der Dresdner Heide in einer Höhe von 198 m ü. NHN. Die von slawischen Siedlern gegründete und 1309 erstmals erwähnte Ortschaft wurde 1935 zur Stadt erhoben und am 1. Juli 1950 nach Dresden eingemeindet.

In Klotzsche befindet sich der Flughafen Dresden mit Anschluss an die Autobahnen A 4 und A 13. Die größten Industrieansiedlungen sind die Halbleiterwerke von Infineon, ZMD und die Elbe Flugzeugwerke der Airbus Group am Flughafen. Die großzügige Anlage der Akademie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung ist die größte Schulanlage in Dresden-Klotzsche. Touristisch erwähnenswert sind die benachbarte Gartenstadt Hellerau sowie die angrenzenden Landschaftsschutzgebiete Dresdner Heide mit Silbersee und Prießnitzgrund, der Friedewald und Moritzburger Teichgebiet und die Moritzburger Kleinkuppenlandschaft.

mehr zu "Klotzsche" in der Wikipedia: Klotzsche

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fritz Heinrich Geburtig stirbt in Dresden-Klotzsche. Fritz Heinrich Geburtig war ein deutscher Oberingenieur und bekannt für Erfindung, Entwicklung und Bau der ersten elektrisch beheizten Sauna.
thumbnail
Gestorben: Gertrud Caspari stirbt in Klotzsche. Gertrud Caspari war eine der bedeutendsten deutschen Kinderbuch-Illustratorinnen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
thumbnail
Geboren: Theodor Wintges wird in Klotzsche geboren. Theodor Wintges war ein deutscher Kartograf.
thumbnail
Gestorben: Reinhold Ruge stirbt in Klotzsche. Reinhold Ruge war ein deutscher Sanitätsoffizier der Kaiserlichen Marine, zuletzt im Dienstgrad Obergeneralarzt und Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
thumbnail
Gestorben: Walther Wever stirbt in Dresden-Klotzsche. Walther Wever war ein deutscher Offizier, zuletzt in der Wehrmacht Generalleutnant und Chef des Generalstabes der Luftwaffe.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1935

Stadtgründung:
thumbnail
1935Klotzsche (1950 nach Dresden eingemeindet)

Kunst & Kultur

2004

Ausstellungen:
thumbnail
Galerie Sillack, Dresden-Klotzsche. (Werner Juza)

"Klotzsche" in den Nachrichten