Knabenchor Hannover

Der Knabenchor Hannover wurde 1950 von Heinz Hennig gegründet und bis Ende 2001 von ihm geleitet. Seit 2002 liegt die Leitung in den Händen von Jörg Breiding.

mehr zu "Knabenchor Hannover" in der Wikipedia: Knabenchor Hannover

Geboren & Gestorben

1972

Geboren:
thumbnail
Jörg Breiding wird in Hannover geboren. Jörg Breiding ist ein deutscher Chorleiter, Hochschullehrer und seit 2001 Leiter des Knabenchores Hannover.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Ehrung:
thumbnail
Supersonic Award

2010

Ehrung:
thumbnail
ECHO Klassik

1982

Ehrung:
thumbnail
1. Preis 1. Deutscher Chorwettbewerb

1978

Ehrung:
thumbnail
Niedersachsenpreis für Kultur

Musik

2011

thumbnail
Diskografie: Claudio Monteverdi: Marienvesper - Konzertmitschnitt aus der St. Michaeliskirche Hildesheim, Himlische Cantorey, Vox Werdensis, Concerto Palatino, Musica Alta Ripa

2010

thumbnail
Diskografie: Schwarz vor Augen und es ward Licht! – Requiem von Harald Weiss - NDR Radiophilharmonie, Dorothee Mields, Andreas Karasiak, Knabenchor Hannover, Leitung: Jörg Breiding - Live-Mitschnitt der Uraufführung vom 31. Oktober 2009 im NDR Landesfunkhaus Niedersachsen, Rondeau

2009

thumbnail
Diskografie: Carmina Burana – Mädchenchor Hannover, Knabenchor Hannover, NDR Radiophilharmonie, Leitung: Eiji Oue – Live-Mitschnitt v. 17. Mai 2008 im NDR Landesfunkhaus Niedersachsen (NDR Musiktag Hannover), Rondeau

2009

thumbnail
Diskografie: Glaubenslieder – Neue Kantaten zum Kirchenjahr – Knabenchor Hannover, Mädchenchor Hannover e.a., ausgezeichnet mit dem ECHO Klassik 2010 und Supersonic Award 2011 (Pizzicato), Rondeau

2008

thumbnail
Diskografie: Membra Jesu Nostri – Passions- und Trauermusiken von Dietrich Buxtehude, Rondeau

"Knabenchor Hannover" in den Nachrichten