Kollektivgesellschaft (Schweiz)

Eine Kollektivgesellschaft (Abkürzung deutsch: KlG, französischSociété en nom collectif, SNC, italienischSocietà in nome collettivo, SNC) ist im schweizerischen Gesellschaftsrecht eine Rechtsform für die Führung eines kaufmännischen Unternehmens durch mehrere natürliche Personen. Es handelt sich also um eine Personengesellschaft oder um eine sogenannte Rechtsgemeinschaft – zwei Begriffe, die im schweizerischen Gesellschaftsrecht synonym verwendet werden.

In der Praxis wird die Kollektivgesellschaft als Rechtsform oftmals von Kleinst- und Kleinfirmen gewählt, die von mehreren Personen geführt werden. Restaurants, Handwerker und lokale Handelsfirmen sind oft eine Kollektivgesellschaft. Auch Anwaltskanzleien sind oft als Kollektivgesellschaften organisiert. Per 1. Januar 2017 gab es in der Schweiz 11'386 KlGs.

mehr zu "Kollektivgesellschaft (Schweiz)" in der Wikipedia: Kollektivgesellschaft (Schweiz)

Wirtschaft

thumbnail
Im schweizerischen Baden wird die KollektivgesellschaftBrown, Boveri & Cie. gegründet, die sich auf Elektrotechnik spezialisiert.

"Kollektivgesellschaft (Schweiz)" in den Nachrichten