Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Roger Guérillot stirbt in Uccle. Roger Guérillot war ein französischerKolonist in Ubangi-Schari, der am Unabhängigkeitsprozess der Zentralafrikanischen Republik beteiligt war. Er nahm 1961 deren Staatsbürgerschaft an und vertrat seine neue Heimat bei mehreren diplomatischen Missionen.
thumbnail
Gestorben: Georg Landauer stirbt in New York. Georg Landauer war ein zionistischer Politiker und Kolonisator.
thumbnail
Geboren: Frederick Cooper wird geboren. Frederick Cooper ist ein US-amerikanischer Historiker, dessen Forschungsgebiete die Geschichte Afrikas, der Kolonisierung und der Dekolonisierung sind.
thumbnail
Gestorben: Alfred Amédée Dodds stirbt in Paris. Alfred Amédée Dodds war ein französischer Offizier, der eine führende Rolle in der KolonialisierungWestafrikas durch Frankreich spielte.
thumbnail
Gestorben: Carlos Moyano stirbt , in Buenos Aires. Carlos María Moyano war ein argentinischer Marineoffizier und Topograf. Als erster argentinischer Gouverneur der Provinz Santa Cruz, sicherte er die Integration Süd-Patagoniens in das argentinische Hoheitsgebiet durch topografische Arbeiten zur Erkundung bis dahin unbekannter Gebiete, sowie durch Anwerbung und Ansiedlung von Kolonisten.

Amerika

1681

Amerikanische Kolonien:
thumbnail
Französische Siedler beginnen mit der KolonialisierungLouisianas.

Ereignisse

thumbnail
US-Präsident James Monroe formuliert in seinem Bericht an den Kongress der Vereinigten Staaten die Monroe-Doktrin. Darin behauptet er die Existenz zweier politischer Sphären, betont die Nichteinmischung der USA in europäische Konflikte und fordert ein Ende aller Kolonialisierungsbestrebungen in Amerika.

Tagesgeschehen

thumbnail
Bolivien/EU: Am Rande des EU-Lateinamerika-Gipfels in Wien ruft der bolivianische Präsident Evo Morales Europas Politiker auf, „die dunkle Geschichte aufzuarbeiten“, die mit der Kolonisierung Amerikas und der Entrechtung der indigenen Völker verknüpft ist. Morales verteidigt die Erdgas-Verstaatlichung und beschuldigt ausländische Konzerne, illegale Verträge mit früheren Regierungen abgeschlossen zu haben. Der ehemalige Koka-Bauer spricht sich für eine staatlich kontrollierte Koka-Produktion aus. Die derzeitige EU-Ratsvorsitzende, Außenministerin Ursula Plassnik fordert in diesem Zusammenhang Rechtssicherheit für die wirtschaftlichen Investitionen.

"Kolonisation" in den Nachrichten