thumbnail
Santa Rosa de Osos/Kolumbien: In einem Massaker durch Drogenschmuggler und Schutzgelderpresser werden zehn Ureinwohner ermordet.
thumbnail
Tolima/Kolumbien: Bei Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Rebellen auf der Panamericana zwischen Puerto Tejada und Villarrica sind sechs Menschen getötet wurden
thumbnail
Popayán/Kolumbien: Ein Erdbeben der Stärke 7,1 hat die Provinz Cauca erschüttert und mehrere Gebäude beschädigt.
thumbnail
Georgetown/Guyana: Die Union Südamerikanischer Nationen ernennt die ehemalige kolumbianische Außenministerin María Emma Mejía zu ihrer Generalsekretärin.
thumbnail
Lima/Peru: Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru unterzeichnen ein Abkommen zur Gründung der Pazifik-Allianz.
thumbnail
Medellín/Kolumbien: Bei Erdrutschen infolge von starken Regenfällen kommen mindestens 13 Menschen ums Leben und mehr als 200 weitere werden vermisst.
thumbnail
Santa Marta/Kolumbien: Präsident Juan Manuel Santos und sein venezolanischer Amtskollege Hugo Chávez vereinbaren die Wiederaufnahme der vor drei Wochen abgebrochenen diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Bei einem Anschlag kommen mindestens 14 Menschen ums Leben.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Juan Manuel Santos wird vor dem Parlament als Staatspräsident vereidigt.
thumbnail
Caracas/Venezuela: Präsident Hugo Chávez bricht die diplomatischen Beziehungen seines Landes zu Kolumbien ab und reagiert damit auf Vorwürfe aus dem Nachbarland, sein Land dulde den Aufenthalt regierungsfeindlicher kolumbianischer Guerilleros.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Die Stichwahl um das Amt des Präsidenten gewinnt Juan Manuel Santos mit 68,80 gegen seinen Herausforderer Antanas Mockus.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Bei einem Grubenunglück im Norden des Landes kommen mindestens 70 Menschen ums Leben.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Bei den Präsidentschaftswahlen erlangt Juan Manuel Santos 46,56 Prozent der Wählerstimmen und Antanas Mockus kommt auf 21,49 der Wählerstimmen. Da beide Kandidaten eine absolute Mehrheit verfehlten, treten sie am 20. Juni zu einer Stichwahl an.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Das Verfassungsgericht untersagt Präsident Álvaro Uribe Vélez eine dritte Kandidatur bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen.
thumbnail
Caracas/Venezuela: Nach der Unterzeichnung eines umstrittenen Militärabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und Kolumbien ruft Präsident Hugo Chávez zur Vorbereitung auf einen möglichen Krieg mit dem Nachbarland auf.
thumbnail
Norte de Santander/Kolumbien: Bei einem Bombenanschlag mit Hilfe eines Esels sind im Norden Kolumbiens zwei Zivilisten getötet und sechs Soldaten verletzt worden. Die Toten gehörten zu einer Gruppe von Arbeitern, die unter dem Schutz der Soldaten in der Provinz illegale Kokafelder rodeten. Die Bombe sei an einem Esel befestigt gewesen und am Vortag ferngesteuert gezündet worden.
thumbnail
Tumaco/Kolumbien: Unbekannte ermorden zwölf Ureinwohner vom Volk der Awá, darunter vier Kinder.
thumbnail
Barranquilla/Kolumbien: Der 27-jährige Fußballprofi Javier Florez von Atletico Junior de Barranquilla erschießt einen Fan und seinen Nachbarn.
thumbnail
Kolumbien: Die Oppositionskandidatin Íngrid Betancourt sowie weitere Geiseln werden aus der Gefangenschaft der FARC befreit.
thumbnail
Kolumbien: In Kolumbien gibt es schwere Unwetter mit Hagelsturm.
thumbnail
Stockholm/Schweden Mit dem Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) über zwei Millionen schwedischen Kronen (215.000 Euro) werden zu gemeinsam das Anfang der 90er Jahre gegründete Poesie-Festival der kolumbianischen Stadt Medellín, die Inderin Ruth Manorama und der ehemalige Pentagon-Mitarbeiter Daniel Ellsberg ausgezeichnet. Damit würdigt man deren Einsatz für Frieden, Informationsoffenheit und Toleranz
thumbnail
Kolumbien: In Kolumbien fordern schwere Kämpfe zwischen marxistischen FARC-Rebellen und Paramilitärs mindestens 80 Todesopfer.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Die kolumbianische Regierung will mit der Einführung der Quickie-Scheidung die Gerichte des Landes entlasten. Trennungswillige Paare könnten sich künftig innerhalb von 30 Minuten auf dem Standesamt scheiden lassen, ohne dass ein Richter eingeschaltet werden müsse, teilten die Behörden am Sonntag mit. Dies gelte aber nur, wenn die Paare keine kleinen Kinder haben und wenn die Partner im Einvernehmen auseinandergehen wollen. Die Prozedur kostet umgerechnet etwa zwölf Euro.
thumbnail
Überschwemmungen in Kolumbien und Venezuela fordern 64 Tote.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Das entwicklungspolitische Kinderhilfswerk terre des hommes stellt den „Weltreport Kindersoldaten“ vor. Laut diesem Bericht mehrerer Kinder- und Menschenrechtsorganisationen werden Kinder in mindestens 20 aktuellen Konflikten als Kindersoldaten missbraucht. Unter anderem in: Afghanistan, Burundi, DR Kongo, Kolumbien, Elfenbeinküste, Irak, Nahost, Sri Lanka, Sudan und Uganda.
thumbnail
Kolumbien. Bei Kämpfen zwischen Rebellen und Paramilitärs wurden im Norden Kolumbiens mindestens 40 Menschen getötet, darunter auch einige Zivilisten.
thumbnail
Lyon/Frankreich. Bei einem Confederations-Cup-Spiel zwischen den Fußballmannschaften Kolumbiens und Kameruns erleidet der kamerunische Spiel Marc-Vivien Foé einen Herzstillstand. Wiederbelebungsversuche bleiben erfolglos.
thumbnail
Kolumbien. Die kolumbianischen Streitkräfte töteten mindestens 29 Rebellen der FARC-Guerilla.
thumbnail
Bogotá/Kolumbien: Die kolumbianische Präsidentschaftskandidatin Íngrid Betancourt und ihre Wahlkampfleiterin Clara Rojas werden von linksgerichteten Rebellen der FARC entführt, als sie sich in die Nähe des von den Rebellen kontrollierten Gebietes begaben.
thumbnail
Tulcán/Kolumbien: Eine Boeing-727-Militärmaschine stürzt etwa 30 km vor ihrem Bestimmungsort ins Gebirge. Alle 92 Menschen an Bord sterben.

"Kolumbien" in den Nachrichten