Kolumne

Die Kolumne (von der Kolumne des Drucksatzes, von lateinischcolumna ‚Stütze‘, ‚Säule‘) bezeichnet in der Presse einen kurzen Meinungsbeitrag als journalistische Kleinform. Der Autor einer regelmäßig erscheinenden Kolumne wird Kolumnist genannt.

mehr zu "Kolumne" in der Wikipedia: Kolumne

Europa

1751

thumbnail
11. März: John Hill verfasst die weltweit erste Kolumne in der Zeitung London Adviser and Literary Gazette unter seinem Pseudonym The Inspector.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
John Hill verfasst die weltweit erste Kolumne in der Zeitung London Adviser and Literary Gazette unter seinem Pseudonym The Inspector. (11. März)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Auf ORF 2 ist im Rahmen der Reihe kunst-stücke die erste Folge der Talkshowsatire Phettbergs Nette Leit Show zu sehen. Die ursprünglich durch die Off-Theater-Gruppe Sparverein „Die Unz-Ertrennlichen“ um Kurt Palm entwickelte, 1994 erstmals aufgeführte Bühnenshow bringt Hermes Phettberg, der bislang nur in der Wiener Homosexuellenszene und den Lesern seiner Kolumne „Phettbergs Predigtdienst“ in der Stadtzeitung Falter bekannt war, vorübergehende Prominenz im gesamten deutschsprachigen Raum ein.

Politik & Weltgeschehen

1996

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Der seitdem drei Mal wiedergewählte John Howard von der Liberal Party of Australia wird nach seinem Wahlsieg am 2. März erstmals als Premierminister von Australien angelobt. (11. März)

"Kolumne" in den Nachrichten