Komikerduo

Ein Komikerduo ist eine Figurenkonstellation beim Film, im Zirkus, am Theater oder im Kabarett, bei der zwei Schauspieler als komisches Paar auftreten.

mehr zu "Komikerduo" in der Wikipedia: Komikerduo

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jack Lemmon stirbt in Los Angeles, Kalifornien. John Uhler Lemmon III war ein US-amerikanischer Schauspieler. Lemmon wurde als Komödiant in Billy Wilders Filmen Manche mögen's heiß und Das Appartement bekannt und bildete mit Walter Matthau jahrzehntelang eines der beliebtesten Komikerduos. Er wurde aber auch zweimal als Charakterdarsteller mit dem Oscar ausgezeichnet. Lemmon zählt heute zu den renommiertesten und meistausgezeichneten Filmschauspielern überhaupt.
thumbnail
Geboren: David Mitchell (Schauspieler) wird in Salisbury geboren. David Mitchell ist ein britischer Komiker, Schauspieler, Radio- und Fernsehmoderator und Autor. Mit Robert Webb bildet er das Komikerduo Mitchell and Webb.
thumbnail
Geboren: Robert Webb (Schauspieler) wird geboren. Robert Webb ist ein britischer Komiker, Schauspieler und Autor. Mit David Mitchell bildet er das Komikerduo Mitchell and Webb.
thumbnail
Geboren: John Friedmann (Schauspieler) wird in Frankfurt am Main geboren. John Friedmann ist ein deutscher Schauspieler und Comedian. Bekannt wurde er zunächst unter dem Pseudonym Erkan Maria Moosleitner zusammen mit Florian Simbeck als ComedyduoErkan und Stefan.
thumbnail
Geboren: Nadja Sieger wird in Aarau geboren. Ursus & Nadeschkin sind ein 1987 gegründetes SchweizerKomiker- und Kabarett-Duo, bestehend aus Urs Wehrli und Nadja Sieger (Nadeschkin; * 22. Mai 1968 in Zürich).

Kabarett

1990

thumbnail
Das Duo Fischbach ist ein Schweizer Komiker-Duo, bestehend aus Antonia Limacher und Peter Freiburghaus, das ein Ehepaar darstellt (Llilian und Ernst Fischbach), das fast immer im Streit liegt: Fischbachs Weihnacht , Fischbachs Hochzeit (1991), Fischbachs im Knie (1998) oder Türkischer Honig (2005). Ihr erster TV-Auftritt war 1991 in der Sendung „Viktors Programm“.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart: Der Dicke und der Belgier ist eine Sat.1-Comedysendung von 1998 mit dem flämischen Schauspieler Carry Goossens als der Belgier und Diether Krebs als der Dicke. In zwölf Folgen präsentierten sich beide als Komikerduo in verschiedenen Sketchen, wobei Frank Strecker Regie führte. Die Serie war an die belgische Comedy-Serie Gaston und Leo angelehnt, von der auch ein großer Teil der Sketche in überarbeiteter Form übernommen wurde.

Genre: Comedy
Produktion: Roland Willaert, Markus Gruber
Idee: Mathias Dinter

Besetzung: Diether Krebs, Carry Goossens
Nebenfiguren: Hamish Linklater, Angus Macfadyen, Nicole de Boer, David McIlwraith, Giancarlo Esposito, Jeannette Arndt, Cecilia Kunz, Rita Grote, Margrit Sartorius, Christine Neubauer, Cosma Shiva Hagen, Mareike Lindenmeyer, Katja Medvedeva, Tayfun Akcay, Proschat Madani, Andreas Herder, Josefine Preuß, Michael Wiesner, Barbara Bauer, Martin Walch, Gaby Dohm, Sabine Ziegler, Dunja Rajter, Bill Ramsey, Erich Padalewski, Arthur Brauss, Caterina Conti, Sybil Danning, Monika Dahlberg, Walter Scheuer, Cornelia Corba, Ralf Wolter, Claudia Roberts, Paw Henriksen, Iben Hjejle, Claes Bang, Henrik Birch, Tammi Øst, Said Chayesteh, Wolfram Handel, Hans Hardt-Hardtloff, Achim Schmidtchen, Heinz Scholz, Sabine Thalbach, Heather Burns, Olivia Thirlby, Bebe Neuwirth, Oliver Platt, John Hodgman, Patton Oswalt, Laila Robins, Jenny Slate, Halley Feiffer, David Rasche, Isla Fisher, Olympia Dukakis, Christoph Tomanek, Kira Koschella, Julia Stinshoff, Katharina Schubert, Erika Skrotzki, Nikola Kastner, Peter Fitz, Patrick Joswig, Tom Verica, Noelle Beck, Raquel Welch, Gerald McRaney, Barry Shabaka Henley, Conor Dubin, George Clooney, Rolf Hoppe, Carolina Vera, Horst Krause, Christopher Buchholz, Jonathon Brooks, Neil Melville, Richard Piper, Sue Jones, Tenley Gillmore, Paul Reardon, John Brumpton, Robert Morgan, Kandyse McClure, Joachim Regelien, Ben Hecker, Kurt Raab, Wigand Wittig, Nikolaus Schilling, Heinz Lieven, Willy Bartelsen, Annekathrin Bürger, Helga Göring, Hannjo Hasse, Thomas Langhoff, Leon Niemczyk, Marie Málková, Angel Stojanow, Willi Schrade, Marion van de Kamp, Günther Grabbert, Giso Weißbach, Albert Hetterle, Jörg Panknin, Liz May Brice, Davina McCall, Shelley Conn, Elyes Gabel, Monika Kroll, Sigo Lorfeo, Ulf Montanus, Elisabeth Scherer, Isabel Trimborn, Brigitte Wanninger, Constanze Wendel

1998

thumbnail
Film und Fernsehen > Deutschland und Österreich: Diether Krebs und Carry Goossens nahmen sich in ihrer gemeinsamen Comedy-Serie Der Dicke und der Belgier die belgische Comedy-Serie Gaston und Leo zum Vorbild sowie die beißenden Kommentare des Puppen-Duos Statler und Waldorf aus der Muppet Show zum Vorbild, indem sie zwei betrunkene Obdachlose mimten, die zum Episoden-Schluss sarkastische Kommentare zu ihrer eigenen Show abgaben.

1990

thumbnail
Film und Fernsehen > Deutschland und Österreich: Badesalz ist ein hessischesKomikerduo, die seit 1982 eigene Sketch-Shows im Fernsehen hatten (Och Joh , Das Erste), Comedy-Stories (1999–2000, Sat.1) und seit 2007 auch beim Sender Comedy Central.

1988

thumbnail
Film und Fernsehen > Deutschland und Österreich: Loriot und Evelyn Hamann bildeten lange Jahre ein kongeniales Paar im deutschen Fernsehen. Mit unbewegter Miene und hanseatisch trockenem Humor war Hamann der Gegenpart zu Loriot, etwa als Fräulein Renate im Liebes-Clinch mit ihrem steifen Chef, als Hildegard beim Date mit einem eitlen Verehrer („Bitte sagen Sie jetzt nichts, Hildegard“), dem eine Nudel im Gesicht klebt, oder als Frau Hoppenstedt im Kosakenzipfel und mit dem Jodeldiplom („Da hab ich was in der Hand, wenn die Kinder aus dem Haus sind – da hab ich was Eigenes“). Einer ihrer bis heute populärsten Sketche zeigte sie als Fernsehansagerin, die die britische Krimiserie Die zwei Cousinen präsentieren möchte und dabei wegen der anspruchsvollen Artikulation der englischen Orts- und Personennamen fast einen Nervenzusammenbruch erleidet. Über die beiden hieß es: „Ein Komiker-Paar schreibt Fernsehgeschichte“ Sie traten auch in höchst erfolgreichen Kinofilmen gemeinsam auf wie Ödipussi oder Pappa ante Portas (1991).

1970

thumbnail
Film und Fernsehen > Andere Länder: Bud Spencer und Terence Hill waren in zahlreichen italienischen Westernkomödien wie Die rechte und die linke Hand des Teufels und Vier Fäuste für ein Halleluja (1971) das erfolgreichste Film-Komikerduo der er Jahre. Hill war der drahtige, trickreiche Charmeur, Spencer der dickköpfige, phlegmatische, aber gutherzige Charakter. Die beiden waren schlagkräftige Abenteurer, die sich durch flapsige Sprüche hervortaten. Die obligatorischen Prügelszenen waren unblutig und parodistisch überzeichnet. Während dieser Dekade traten die beiden zusammen in neun Filmen wie Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle (1972), Zwei sind nicht zu bremsen (1978), Das Krokodil und sein Nilpferd (1979) oder Zwei bärenstarke Typen (1983) auf, die alle nach dem gleichen Erfolgsrezept hergestellt wurden und regelmäßig große Erfolge verbuchen konnten. Erst Mitte der 1980er Jahre hatte sich das Erfolgsrezept verbraucht. Nach einer zehnjährigen Pause waren die beiden Darsteller 1994 in „Die Troublemaker“ noch einmal gemeinsam auf der Leinwand zu sehen.

"Komikerduo" in den Nachrichten