Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Arthur St. Clair stirbt in Greensburg, Pennsylvania. Arthur St. Clair war der neunte Präsident des Kontinentalkongresses unter den Konföderationsartikeln vom 2.? Februar 1787 bis zum 29.? Oktober 1787. Er war außerdem General in der Kontinentalarmee während des Unabhängigkeitskrieges und Gouverneur des Nordwestterritoriums. Er besuchte die University of Edinburgh und studierte Medizin bei dem bekannten Anatomen William Hunter.
thumbnail
Gestorben: Samuel Holten stirbt in Danvers, Massachusetts. Samuel Holten war ein amerikanischer Arzt, Politiker und Richter. Er war einer der Unterzeichner der Konföderationsartikel.
thumbnail
Gestorben: Edward Langworthy stirbt. Edward Langworthy war ein amerikanischer Lehrer und Delegierter im Kontinentalkongress aus Georgia. Er unterzeichnete die Konföderationsartikel.
thumbnail
Gestorben: John Williams (Delegierter) stirbt in Montpelier, North Carolina. John Williams war ein US-amerikanischer Politiker und ein Unterzeichner der Konföderationsartikel. Er gründete die Stadt Williamsboro in North Carolina auf dem von ihm zur Verfügung gestellten Land. Ferner war er einer der Mitbegründer der University of North Carolina at Chapel Hill.
thumbnail
Gestorben: James Duane stirbt in New York City oder Duanesburg, New York. James Duane war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Im Jahr 1778 gehörte er in Philadelphia zu den Unterzeichnern der Konföderationsartikel.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Mit der Ratifizierung durch die letzte Kolonie Maryland treten die vom zweiten Kontinentalkongress der nordamerikanischen Dreizehn Kolonien beschlossenen Konföderationsartikel in Kraft, Vorläufer der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika. (1. März)

"Konföderationsartikel" in den Nachrichten