Konferenz von Sanremo

Die Konferenz von Sanremo fand vom 19. bis zum 26. April 1920 im italienischen Sanremo statt und diente unter anderem der Vorbereitung des Friedens von Sèvres (August 1920) mit der Türkei. Auf ihr beschloss der Oberste Rat der Alliierten Mächte (Großbritannien, Frankreich, Italien) im Rahmen der Neuaufteilung des besiegten Osmanischen Reichs verschiedene Mandate (Syrien und Libanon, Mesopotamien, Palästina).

mehr zu "Konferenz von Sanremo" in der Wikipedia: Konferenz von Sanremo

Osmanisches Reich

thumbnail
Auf der Konferenz von Sanremo werden für Teile des zusammengebrochenen Osmanischen Reichs im Nahen Osten Mandatsgebiete des Völkerbunds festgelegt. Es gibt ein Britisches Mandat Mesopotamien neben ihrem Völkerbundsmandat für Palästina. Die Franzosen erhalten das Völkerbundmandat für Syrien und Libanon.

1920

thumbnail
19.-26. April: Konferenz von Sanremo

Rundfunk, Film & Fernsehen

1935

Film:
thumbnail
Die klugen Frauen (La Kermesse héroique) (Jacques Feyder)

1920

Rundfunk:
thumbnail
April -Auf der Konferenz von Sanremo werden große Teile des Nahen Ostens politisch neu geordnet und in britische bzw. französische Mandatsgebiete aufgeteilt.

Sport

2014

Statistik > Statistik in der Formel 1 > Grand-Prix-Siege:
thumbnail
? ? Brasilien (São Paulo) (Nico Rosberg)

"Konferenz von Sanremo" in den Nachrichten