Kongregationalismus

Der Kongregationalismus ist eine Form der christlichen Gemeindeverfassung, in der die Autonomie der einzelnen Kirchengemeinden oberste Priorität hat. Nach diesem System sind die Täuferbewegung, die Pfingstbewegung, die Baptistengemeinden und die eigentlichen kongregationalistischen Kirchen organisiert. Kongregationalistische Gemeindeverfassungen müssen vom Presbyterianismus unterschieden werden, in dem die Gemeinde von Ältesten unter der Aufsicht einer meist nationalen Vorstandsversammlung (Synode) geführt wird, und vom Episkopalismus, wo dies durch ein hierarchisches Bischofssystem geschieht.

mehr zu "Kongregationalismus" in der Wikipedia: Kongregationalismus

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Walter Benson Rubusana stirbt in East London. Walter Benson Rubusana war ein südafrikanischer Politiker, kongregationalistischerPfarrer und Gründungsmitglied des South African Native National Congress (SANNC).
thumbnail
Gestorben: John Curwen stirbt in Manchester. John Curwen war ein englischer Kongretionalistenprediger, der das von der Musiklehrerin Sarah Ann Glover erfundene Norwich sol-fa als Tonic sol-fa popularisierte. Hierbei handelte es sich um eine auf der Solmisation beruhende und vor allem für Schulen geeignete Methode des Gesangsunterrichts. Die Anregung dazu ging im Jahre 1841 von dem Beschluss einer Konferenz der Sonntagsschullehrer in Hull aus.
thumbnail
Gestorben: Jonas King stirbt in Athen, Griechenland. Jonas King war ein Missionar der Kongregationalistischen Kirche, der vor allem in Griechenland tätig war.
thumbnail
Geboren: Walter Benson Rubusana wird in Mnandi, Somerset East geboren. Walter Benson Rubusana war ein südafrikanischer Politiker, kongregationalistischerPfarrer und Gründungsmitglied des South African Native National Congress (SANNC).

Religion

thumbnail
In Toronto entsteht die United Church of Canada durch den Zusammenschluss von Presbyterianern, Methodisten und Kongregationalisten. Dem Feiern des ersten Gottesdienstes der vereinigten Kirche ist eine 20-jährige Planungs- und Verhandlungsphase vorausgegangen.

Kongregationalistische Kirchen

1972

thumbnail
schlossen sich in Großbritannien die englischen Kongregationalisten mit der Presbyterian Church of England zur United Reformed Church zusammen; seit 1981 gehören dazu auch die Re-formed Churches of Christ und seit 2000 die Congregational Union of Scotland.

Tagesgeschehen

thumbnail
Kaduna/Nigeria: Bei einem Bombenanschlag während der Sonntagsmesse auf eine Separatisten-Kirche hat es drei Todesopfer gegeben

"Kongregationalismus" in den Nachrichten