Konrad IV. (HRR)

Konrad (* 25. April 1228 in Andria, Apulien; † 21. Mai 1254 im Heerlager bei Lavello) stammt aus dem Adelsgeschlecht der Staufer. Er war Herzog von Schwaben (ab 1235), König des Heiligen Römischen Reiches (ab 1237), König von Sizilien (ab 1250) und König von Jerusalem (ab 1228).

mehr zu "Konrad IV. (HRR)" in der Wikipedia: Konrad IV. (HRR)

Politik & Weltgeschehen

1254

thumbnail
1250 oder 1254: Beginn des Interregnums (bis 1273) mit dem Tod von Konrad IV.
thumbnail
Wilhelm von Holland wird zum Gegenkönig gegen Konrad IV. gewählt.
thumbnail
Heinrich Raspe besiegt den römisch-deutschen König Konrad IV. in der Schlacht an der Nidda (siehe Liste zum 13. Jahrhundert).

1242

thumbnail
Friedrich II. ernennt Heinrich Raspe und Wenzel I. von Böhmen zu Reichsgubernatoren für seinen Sohn Konrad IV..

1237

thumbnail
Februar: Konrad IV. wird zum Römisch-deutschen König gewählt.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Konrad IV. (HRR) stirbt im Heerlager bei Lavello. Konrad stammt aus dem Adelsgeschlecht der Staufer. Er war Herzog von Schwaben (1235–1254), König des Heiligen Römischen Reiches (1237–1254), König von Sizilien (1250–1254) und König von Jerusalem (12281254).
thumbnail
Geboren: Konrad IV. (HRR) wird in Andria, Apulien geboren. Konrad stammt aus dem Adelsgeschlecht der Staufer. Er war Herzog von Schwaben (1235–1254), König des Heiligen Römischen Reiches (1237–1254), König von Sizilien (1250–1254) und König von Jerusalem (12281254).

thumbnail
Konrad IV. (HRR) starb im Alter von 26 Jahren. Konrad IV. (HRR) war im Sternzeichen Stier geboren.

Europa

1251

thumbnail
Konrad IV. zieht nach Italien, um sein Erbe anzutreten.

"Konrad IV. (HRR)" in den Nachrichten