Konstitutionelle Demokratische Sammlung

Die Konstitutionelle Demokratische Sammlung (arabisch التجمع الدستوري الديمقراطي, DMGat-Taǧammuʿ ad-Dustūrī ad-Dīmuqrāṭī, französischRassemblement constitutionnel démocratique, Kürzel RCD) war eine 1920 als Destur-Partei gegründete politische Partei in Tunesien, welche am 27. Februar 1988 den aktuellen Namen annahm.

Parteivorsitzender war der ehemalige Staatspräsident Zine El Abidine Ben Ali. Sie hatte eine autoritäre Erscheinungsform und war weitgehend säkular eingestellt. Sie war bis zu ihrem Ausschluss am 17. Januar 2011 vollwertiges Mitglied der Sozialistischen Internationale.

mehr zu "Konstitutionelle Demokratische Sammlung" in der Wikipedia: Konstitutionelle Demokratische Sammlung

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Taoufik Baccar wird in Chenini, Gouvernement Tataouine geboren. Taoufik Baccar ist ein tunesischer Politiker der Konstitutionellen Demokratischen Sammlung RCD (Rassemblement constitutionnel démocratique), der von 1995 bis 1999 Minister für wirtschaftliche Entwicklung, 1999 bis 2004 Finanzminister sowie zwischen 2004 und 2011 Gouverneur der Banque Centrale de Tunisie war.
thumbnail
Geboren: Zine el-Abidine Ben Ali wird in Sousse geboren. Zine el-Abidine Ben Ali ist ein ehemaliger tunesischer Politiker (RCD) und war von 1987 bis 2011 der autokratisch regierende Präsident des nordafrikanischen Landes. Am 14.? Januar 2011 verließ er nach gewaltsamen öffentlichen Protesten das Land und floh nach Saudi-Arabien. Seine Präsidentschaft wird weithin als Diktatur gewertet, unter anderem wegen offenbar gefälschter Wahlergebnisse und eines repressiven Vorgehens gegen die Opposition.

"Konstitutionelle Demokratische Sammlung" in den Nachrichten