Konstitutionelle Monarchie

Eine konstitutionelle Monarchie ist als Variante der Monarchie eine Staatsform, in der die Macht des Monarchen durch eine Verfassung beschränkt wird. Man kann die konstitutionelle Monarchie als überzeitliche Staatsform ansehen, die es auch heute noch gibt; viele konstitutionelle Monarchien sind gleichzeitig parlamentarische Monarchien, weil die Volksvertretung den entscheidenden Einfluss auf die Regierungsbildung hat. Oder man betrachtet die konstitutionelle Monarchie als historische Übergangsform zwischen der „absoluten“ und der „parlamentarischen“ Monarchie.

Die konstitutionelle Monarchie war die am weitesten verbreitete Staatsform im Europa des 19. Jahrhunderts. Typisch für eine konstitutionelle Monarchie ist eine geschriebene Verfassung für die grundlegenden Regeln des politischen Systems. Aufgrund der Verfassung wird eine Volksvertretung gewählt, die aus zwei Kammern besteht. Der Monarch muss mit der Volksvertretung zusammenarbeiten, entweder nur auf dem Gebiet der Gesetzgebung, oder auch mit Bezug auf die Exekutive.

mehr zu "Konstitutionelle Monarchie" in der Wikipedia: Konstitutionelle Monarchie

Geboren & Gestorben

1982

thumbnail
Gestorben: Prayun Phamonmontri stirbt in Bangkok. Prayun Phamonmontri war ein thailändischer Heeresoffizier, Staatsbeamter und Politiker. Er war einer der Hauptakteure während des Staatsstreichs in Siam 1932, der die Herstellung einer konstitutionellen Monarchie im heutigen Thailand herbeiführte, und leitete später verschiedenen Ministerien. Zuletzt hatte er den Rang eines Generalleutnants.
thumbnail
Geboren: Elisabeth II. wird in Mayfair, London geboren. Elisabeth II. aus dem Haus Windsor ist die konstitutionelle Monarchin von 16 als Commonwealth Realms bezeichneten souveränen Staaten sowie deren Territorien und abhängigen Gebieten. Sie ist Oberhaupt des 53 Staaten umfassenden Commonwealth of Nations und weltliches Oberhaupt der anglikanischen Church of England, der Staatskirche Englands.
thumbnail
Gestorben: Francisco António da Veiga Beirão stirbt in Paço de Arcos, Oeiras. Francisco António da Veiga Beirão war ein Politiker aus der Zeit der konstitutionellen Monarchie in Portugal. Er war vom 22. Dezember 1909 bis 26. Juni 1910 der vorletzte Regierungschef der Monarchie.
thumbnail
Geboren: Prayun Phamonmontri wird in Berlin geboren. Prayun Phamonmontri war ein thailändischer Heeresoffizier, Staatsbeamter und Politiker. Er war einer der Hauptakteure während des Staatsstreichs in Siam 1932, der die Herstellung einer konstitutionellen Monarchie im heutigen Thailand herbeiführte, und leitete später verschiedenen Ministerien. Zuletzt hatte er den Rang eines Generalleutnants.
thumbnail
Geboren: Francisco António da Veiga Beirão wird in Lissabon geboren. Francisco António da Veiga Beirão war ein Politiker aus der Zeit der konstitutionellen Monarchie in Portugal. Er war vom 22. Dezember 1909 bis 26. Juni 1910 der vorletzte Regierungschef der Monarchie.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Baden erhält eine von Karl Friedrich Nebenius ausgearbeitete liberale Verfassung, die eine Ständeversammlung vorsieht und das Großherzogtum zu einer konstitutionellen Monarchie macht. (22. August)

Amerika

Lateinamerika:
thumbnail
Der mexikanische Feldherr Agustín de Itúrbide und der ohne spanischen Auftrag handelnde Vizekönig Juan O’Donojú schließen den Vertrag von Córdoba. Er bildet die Basis für die Unabhängigkeit Mexikos und sieht dort eine konstitutionelle Monarchie vor.

Europa

thumbnail
Griechenland wird durch einen Staatsstreich zur konstitutionellen Monarchie. König Otto I. findet sich damit ab, dass er ab dem 15. September die Macht mit dem ersten Ministerpräsidenten Andreas Metaxas teilen muss.
thumbnail
Das Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach erhält eine Verfassung und wird damit zur ersten konstitutionellen Monarchie auf deutschem Boden.

Dynastie der Kadscharen

1979

thumbnail
Muzaffaraddin Schah, * 1853; Regierungszeit 1896 bis ??? Januar 1907.
War zwar schwächer und unfähiger jedoch reformfreudiger als sein Vorgänger. Er unterschrieb noch auf dem Sterbebett unter dem Druck der Konstitutionellen Revolution die Verfassung (Dezember 1906). Diese bildete bis zur islamischen Revolution das Kernstück der iranischen Verfassung. Damit wurde die absolute durch eine konstitutionelle Monarchie ersetzt. Durch Auslandsreisen und Extravaganz seiner Höflinge wurde eine hohe Kreditaufnahme im Westen notwendig, die im Rückblick als der Beginn der Abhängigkeit vom Westen bezeichnet werden kann. (Kadscharen)

Naher Osten & Nordafrika

thumbnail
Das im Vorjahr entstandene Königreich Ägypten erhält eine Verfassung, die den Staat zur konstitutionellen Monarchie bestimmt.

Tagesgeschehen

thumbnail
Australien: Die Bevölkerung stimmt in einem Referendum mit einer Mehrheit von 55 Prozent gegen die Schaffung einer Republik. Australien bleibt somit formal eine konstitutionelle Monarchie unter Elisabeth II..

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Im Zuge der Umformung von Bhutan in eine konstitutionelle Monarchie finden die ersten Parlamentswahlen in der Geschichte des Landes statt.

"Konstitutionelle Monarchie" in den Nachrichten