Kontinentalsperre

Die Kontinentalsperre (französischblocus continental, englischcontinental system) war eine von Napoleon am 21. November 1806 in Berlin verfügte Wirtschaftsblockade über die britischen Inseln, die bis 1813 in Kraft blieb. Das „Kontinentalsystem“ sollte Großbritannien mit den Mitteln des Wirtschaftskrieges in die Knie zwingen. Darüber hinaus sollte diese Maßnahme die französische Wirtschaft gegen europäische und transatlantische Konkurrenz schützen.

mehr zu "Kontinentalsperre" in der Wikipedia: Kontinentalsperre

Familiengeschichte der „von der Leyen“ in Krefeld

1815

thumbnail
nach der Franzosenzeit und der Kontinentalsperre können die Firmen nun wieder unter preußischer Herrschaft nicht mehr zu ihrer alten Blüte heranwachsen. (Von der Leyen (Seidenweberfamilie))

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Robert Surcouf stirbt in Saint-Malo. Robert Surcouf war während der Revolutionskriege ein französischer Kaperer gegen Großbritannien; während der Kontinentalsperre betrieb er darüber hinaus als Unternehmer weitere Kaperschiffe.
Geboren:
thumbnail
Robert Surcouf wird in Saint-Malo, Frankreich geboren. Robert Surcouf war während der Revolutionskriege ein französischer Kaperer gegen Großbritannien; während der Kontinentalsperre betrieb er darüber hinaus als Unternehmer weitere Kaperschiffe.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1907

Publikation:
thumbnail
Die Kontinentalsperre in ihrer geschichtlichen Bedeutung. Zwei Vorträge gehalten im Institut für Meereskunde im November 1906. E. S. Mittler & Sohn, Berlin (Robert Hoeniger)

1905

Werk:
thumbnail
Die Kontinentalsperre und ihre Einwirkungen auf Deutschland. L. Simion, Berlin (Robert Hoeniger)

Kunst & Kultur

1806

Daten zur Kulturgeschichte des Zuckers:
thumbnail
Die napoleonische Kontinentalsperre hat großen Einfluss auf den europäischen Zuckermarkt.

Zollunion

1806

thumbnail
im Zuge der Kontinentalsperre versuchte Napoleon die französische Wirtschaft gegen jegliche europäische und transatlantische Konkurrenz zu schützen. Zu dem protektionistischen Maßnahmenbündel gehörten auch 'Schutzzölle'. (Zollgrenze)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Großbritannien reagiert auf das Berliner Dekret Napoleon Bonapartes zur Kontinentalsperre. Neutralen Schiffen wird verboten, Häfen anzusteuern, die zu Frankreich oder dessen Verbündeten gehören oder von ihnen kontrolliert werden. Beim Verletzen des Verbots droht das Konfiszieren der Schiffsladung.

Ereignisse

thumbnail
Im geheimen Vertrag von Fontainebleau einigen sich Spanien und Frankreich auf die Eroberung und anschließende Teilung Portugals. Napoleon Bonaparte will damit die Kontinentalsperre gegenüber Großbritannien vollends durchsetzen, der sich Portugal verweigert.

Europa

thumbnail
Durch ein Dekret Napoleon Bonapartes werden die norddeutschen Küstengebiete annektiert, um die Wirksamkeit der Kontinentalsperre zu erhöhen. Unter anderem werden das Herzogtum Oldenburg und die Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck ein Teil des französischen Kaiserreichs. Per Dekret annektiert Napoleon Bonaparte das Fürstentum Salm.
thumbnail
Napoleon erlässt das Berliner Dekret und errichtet damit die Kontinentalsperre gegen Großbritannien

Wirtschaft

1811

thumbnail
25. März: Napoleon Bonaparte ordnet den Anbau von Zuckerrüben an, weil durch seine Kontinentalsperre gegenüber England Rohrzuckerimporte aus Westindien fehlen. In Europa entsteht die Zuckerindustrie.
thumbnail
Die USA verbieten im Embargo Act den Handel mit allen fremden Ländern und schließen die Häfen. Hintergrund ist die Kontinentalsperre in Europa, die mit der Gefahr der Beschlagnahme von Schiffsladungen durch Großbritannien oder Frankreich verbunden ist.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Napoleon Bonaparte ordnet den Anbau von Zuckerrüben an, weil durch seine Kontinentalsperre gegenüber England Rohrzuckerimporte aus Westindien fehlen. In Europa entsteht die Zuckerindustrie. (25. März)

"Kontinentalsperre" in den Nachrichten