Konzerthaus Dortmund

Das Konzerthaus Dortmund im Dortmunder Stadtkern wurde im September 2002 eröffnet. Es liegt im Brückstraßenviertel an der Kreuzung der Brückstraße mit der Ludwigstraße. Der Saal verfügt über 1500 Sitzplätze, davon 900 als Kleiner Saal nutzbar, und ist durch eine moderne Stahl-Glas-Architektur geprägt. Gründungsintendant und einer der Hauptinitiatoren für das „Projekt Konzerthaus“ war Ulrich Andreas Vogt. Seit 2006 ist Benedikt Stampa Intendant und Geschäftsführer. Zur Saison 2018/19 soll ihm Raphael von Hoensbroech folgen.

mehr zu "Konzerthaus Dortmund" in der Wikipedia: Konzerthaus Dortmund

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ulrich Andreas Vogt wird in Dortmund geboren. Ulrich Andreas Vogt ist ein Unternehmer und Kultur-Manager in Dortmund, war Tenor am Opernhaus Dortmund, Geschäftsführer und Gründungsintendant des Konzerthauses Dortmund.

Musik

2002

thumbnail
Eröffnung des neuen Konzerthauses (Philharmonie für Westfalen) in Dortmund.

"Konzerthaus Dortmund" in den Nachrichten