Konzession

Unter Konzession (von lateinischconcedere ‚zugestehen‘, ‚erlauben‘, ‚abtreten‘; PPPconcessum) versteht man:

Es handelt sich hierbei um Vorgänge des Verwaltungs- und Völkerrechts.

mehr zu "Konzession" in der Wikipedia: Konzession

Religion

thumbnail
Kaiser Maximilian II. erlässt für die habsburgischen Erblande eine Religionsassekuration. Den Ständen des Adels und der Ritterschaft wird damit eine Konzession zur Religionsausübung erteilt, wenn sie Anhänger des Augsburger Bekenntnisses sind.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georg Wilhelm Friedrich Beneken stirbt in Nienhagen, Amt Eicklingen, beigesetzt am 27. Januar auf dem St. Nikolai Friedhof in Hannover. Georg Wilhelm Friedrich Beneken war ein deutscher lutherischer Geistlicher sowie Philosoph und Publizist. Bei ihm lag die Konzession zur Herausgabe der erstmals am 2. April 1817 als Zellescher Anzeiger nebst Beiträgen erschienenen Celleschen Zeitung.
thumbnail
Geboren: Georg Wilhelm Friedrich Beneken wird in Sehnde geboren. Georg Wilhelm Friedrich Beneken war ein deutscher lutherischer Geistlicher sowie Philosoph und Publizist. Bei ihm lag die Konzession zur Herausgabe der erstmals am 2. April 1817 als Zellescher Anzeiger nebst Beiträgen erschienenen Celleschen Zeitung.

Wirtschaft

1903

thumbnail
5. März: Das Osmanische Reich erteilt der Anatolischen Eisenbahn die Konzession für den Bau der Bagdadbahn.

1870

thumbnail
25. März: Das Großherzogtum Baden erteilt der Badischen Bank eine Konzession als Privatnotenbank.
thumbnail
In einem Ferman des türkischen Sultans werden die Konzession für Bau und Betrieb des Sueskanals und die Genehmigung zur Gründung einer Aktiengesellschaft hierfür erteilt.

Geschichte > Ab 1900

1903

thumbnail
erhielt der Apotheker Wilhelm August Egeling (1861–1929) eine Konzession und betrieb seit 1904 die Burg-Apotheke an der Burger Heerstraße. (Burglesum)

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Das Osmanische Reich erteilt der Anatolischen Eisenbahn die Konzession für den Bau der Bagdadbahn. (5. März)
thumbnail
Das Großherzogtum Baden erteilt der Badischen Bank eine Konzession als Privatnotenbank. (25. März)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1984

thumbnail
Gründung: Die ITI-Gruppe (International Trading and Investments Holdings SA Luxemburg) ist ein polnischer Medienverbund, gegründet von Jan Wejchert und Mariusz Walter im Jahr 1984. In der damaligen Konzession wurden die Einfuhr und der Vertrieb von Filmen auf Videokassetten genehmigt. ITI galt als das erste private Medienunternehmen in der Volksrepublik Polen. Seit 24. Juli 2008 ist es unter dem Namen Holding-Media-Entertainment an der Luxemburger Börse gelistet.

1972

thumbnail
Gründung: Brisa – Autoestradas de Portugal, S.A. ist ein börsennotiertes Verkehrsinfrastruktur-Unternehmen mit Sitz in Portugal. Das Unternehmen wurde 1972 gegründet und betreibt hauptsächlich Autobahnverwaltungen, wo es auf dem heimischen Markt der größte Konzessionär ist. Brisa ist auch in Brasilien, USA und in den Niederlanden tätig. Seit 2000 ist die Investmentgesellschaft Grupo José de Mello größter Anteilseigner, die über mehrere Tochtergesellschaften über 30% hält. Das spanische Infrastruktur-Unternehmen Abertis besitzt etwa 15% des Unternehmens. Brisa ist Bestandteil des PSI-20- und Euronext-100-Index.

1931

thumbnail
Gründung: Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (französisch Société suisse de radiodiffusion et télévision, italienisch Socièta svizzera di radio-televisione, rätoromanisch? Societad svizra da radio e televisiun), Markenauftritt als SRG SSR, ist ein Verein mit Sitz in Bern und Trägerin des grössten Unternehmens für elektronische Medien in der Schweiz. Ihr Angebot ist vorwiegend auf die Schweiz bezogen. Die SRG SSR arbeitet unter einer Spezialkonzession des Bundes, die ihr umfangreiche Aufgaben im Dienste der allgemeinen Öffentlichkeit (Service public) überträgt.

"Konzession" in den Nachrichten