Konzil von Konstanz

Das Konzil von Konstanz (5. November 1414 bis 22. April 1418) war eine Versammlung der Kirchenführung in Konstanz, die auf Betreiben des römisch-deutschen Königs Sigismund von Gegenpapst Johannes XXIII. einberufen wurde. Gastgeber war Fürstbischof Otto III. von Hachberg.

Die Versammlung sollte das seit 1378 andauernde Große Abendländische Schisma beenden und damit die Einheit der Kirche wiederherstellen (causa unionis). Ein weiterer Verhandlungspunkt, die causa reformationis (Kirchenreform), bezog sich auf notwendige Reformen innerkirchlicher Zustände. Schließlich sollten in der causa fidei (Glaubensfrage) Fragen der kirchlichen Verkündigung und Sakramentslehre geklärt und damit die Ketzerei (Häresie) wirksam bekämpft werden.

mehr zu "Konzil von Konstanz" in der Wikipedia: Konzil von Konstanz

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Otto III. von Hachberg stirbt in Konstanz. Otto III. von Hachberg war von 1410 bis 1434 Bischof von Konstanz. In dieser Zeit war er Gastgeber des Konstanzer Konzils (1414–1418).
thumbnail
Gestorben: Martin V. stirbt in Rom. Papst Martin V., zuvor Oddo di Colonna, war von 1417 bis zu seinem Tode römischer Papst. Mit seiner Erhebung auf dem Konstanzer Konzil endete das seit 1378 andauernde Abendländische Schisma.
thumbnail
Geboren: Otto III. von Hachberg wird auf Burg Rötteln geboren. Otto III. von Hachberg war von 1410 bis 1434 Bischof von Konstanz. In dieser Zeit war er Gastgeber des Konstanzer Konzils (1414–1418).

1368

thumbnail
Geboren: Martin V. wird in Genazzano geboren. Papst Martin V., zuvor Oddo di Colonna, war von 1417 bis zu seinem Tode römischer Papst. Mit seiner Erhebung auf dem Konstanzer Konzil endete das seit 1378 andauernde Abendländische Schisma.

Historisch bedeutsame Abdankungen > Abdankung von Päpsten

1415

thumbnail
Gregor XII., um eine neue Papstwahl auf dem Konzil von Konstanz zu ermöglichen (Abdikation)

Besonderheiten > Amtsenthebungen

1415

thumbnail
Gegenpapst Johannes XXIII. wegen Simonie und Schisma durch das Konzil von Konstanz (Papst)

1415

thumbnail
Gregor XII. wurde im Zuge des Konzils von Konstanz wegen Häresie und Schisma zum Rücktritt gezwungen (Papst)

Europa

thumbnail
Konzil von Konstanz: Hieronymus von Prag wird in Konstanz als Ketzer verbrannt, nachdem er sich vom Widerruf seiner Aussagen wieder distanziert.

Ereignisse und Entwicklungen

1417

thumbnail
endet das Abendländische Schisma (15. Jahrhundert)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Politik & Religion: Auf dem Konzil von Konstanz wird Oddo di Colonna zum Papst gewählt, der den Namen Martin V. annimmt. Dadurch wird das große abendländische Schisma so gut wie beendet.
thumbnail
Politik & Religion: Das Konzil von Konstanz setzt den Gegenpapst Benedikt XIII. ab und exkommuniziert ihn. Dieser beharrt dessen ungeachtet auf seinem Amt und zieht sich auf die Festung Peñíscola zurück.

1417

thumbnail
Politik & Religion: Das Konzil von Konstanz verurteilt die Lehre des tschechischen Reformators Jan Hus (Er verleugnete die Wandlung[=Umwandlung der Opfergaben in der Messe und verwirft den Ablass).
thumbnail
In Konstanz wird das Große Abendländische Konzil zur Überwindung des Großen Schismas eröffnet (Dauer bis 1418).

Religion

1423

thumbnail
In Pavia tritt fünf Jahre nach Beendigung des Konstanzer Konzils fristgerecht eine neue Versammlung zusammen, die die Superiorität des Konzils über den Papst verkündet, Martin V. löst sie daher auf.
thumbnail
Das Konzil von Konstanz geht zu Ende.
thumbnail
Das Konzil von Konstanz erklärt den 1384 verstorbenen englischen Kirchenreformator John Wyclif zum Ketzer und befiehlt, seine Gebeine zu verbrennen, was im Jahr 1428 tatsächlich geschieht.
thumbnail
Das Konzil von Konstanz veröffentlicht das Dekret Haec sancta, womit es sich über den Papst stellt.

Teilnehmer des Konzils

1436

thumbnail
Ludwig III. (1378–), Kurfürst von der Pfalz 1410 bis

1431

thumbnail
Martin V. (Oddo di Colonna) (1368–), Papst von 1417 bis

1423

thumbnail
Benedikt XIII. (1342/43–), Gegenpapst in Avignon 1394 bis

1423

thumbnail
Benedikt XIII. (1327–), Gegenpapst in Avignon 1394 bis

1422

thumbnail
Karl VI. (1368–), König von Frankreich 1380 bis

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1880

Werk:
thumbnail
Das Bündnis zu Canterbury. Eine Episode aus der Geschichte des Konstanzer Konzils. Gotha (Jacob Caro)

Übersicht > 61-70

1961

thumbnail
63 The Council of Constance: the unification of the Church translated by Louise Ropes Loomis; edited and annotated by John Hine Mundy and Kennerly M. Woody (Records of Civilization: Sources and Studies)

Übersicht > 71-80

1965

thumbnail
73 John Hus at the Council of Constance translated from the Latin and the Czech with notes and introduction by Matthew Spinka (Records of Civilization: Sources and Studies)

"Konzil von Konstanz" in den Nachrichten