Koptische Kirche

Die koptisch-orthodoxe Kirche (koptisch: Ϯⲉⲕ̀ⲕⲗⲏⲥⲓⲁ ̀ⲛⲣⲉⲙ̀ⲛⲭⲏⲙⲓ̀ⲛⲟⲣⲑⲟⲇⲟⲝⲟⲥ) ist die altorientalische Kirche Ägyptens mit – je nach Quelle – 5 bis 11 Millionen Gläubigen in Ägypten. Darüber hinaus gibt es kleine koptische Gemeinden in Libyen, im Sudan und einigen anderen Ländern. Der koptisch-orthodoxen Kirche steht ein Papst vor, seit 2012 Tawadros II.

mehr zu "Koptische Kirche" in der Wikipedia: Koptische Kirche

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Matta al-Maskin stirbt in Abu Maqar. Abuna Matta al-Maskin (arabisch????? ????????, DMG Matt? al-Mask?n?‚Matthäus der Arme‘), bürgerlich Yussuf Iskander war ein koptisch-orthodoxer Mönch, Klostervorsteher und geistlicher Schriftsteller.

1982

thumbnail
Geboren: Mohammed Hegazy wird geboren. Mohammed Beshoy Hegazy ist ein ägyptischer Staatsbürger, der 1998 vom Islam zur christlichen koptischen Kirche konvertierte und im August 2007 in Ägypten offiziell die Eintragung seines christlichen Glaubens in den Personalausweis beantragte, um zu verhindern, dass seine Tochter die eingetragene Religion des Vaters übernehmen muss.
thumbnail
Gestorben: Samuel (koptischer Bischof) stirbt. Anba Samuel (arab: ?????? ??????)(Geburtsname: Saad Aaziz) war ein Allgemeiner Bischof der Koptischen Kirche.
thumbnail
Gestorben: Kirellos VI. stirbt. Kirellos VI. war der 116. Papst von Alexandrien und Patriarch des Stuhles vom Heiligen Markus (Koptische Kirche).
thumbnail
Geboren: Anba Gabriel wird geboren. Anba Gabriel ist der Bischof der Diözese für Österreich und den deutschsprachigen Teil der Schweiz der Koptisch-Orthodoxen Kirche.

Kunst & Kultur

719 n. Chr.

Religion & Kultur:
thumbnail
Die Kirche in Nubien wechselt von der orthodoxen Kirche zur koptischen Kirche.

Religion

1862

thumbnail
Dimitrios II. wird als Nachfolger des im Vorjahr verstorbenen Kirellos IV. Papst der Koptischen Kirche.
thumbnail
Beim Konzil von Florenz wird zwischen der Römisch-Katholischen Kirche und der Koptischen Kirche ein Unionsvertrag unterzeichnet.

1268

thumbnail
Gabriel III. von Alexandria wird Oberhaupt der Koptischen Kirche.

767 n. Chr.

thumbnail
Mina I. von Alexandria wird Papst der Koptischen Kirche

654 n. Chr.

thumbnail
Agatho von Alexandria wird Oberhaupt der koptischen Kirche.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1902

Werk > Firma Gustav Kuntzsch, Inhaber: Friedrich Grahmann und Georg Maletz:
thumbnail
Bethanienkirche Berlin-Weißensee: Altar und Kanzel.
Da der Altar das prächtige Mittelfenster verdeckte, wurde er 1905 an die Glaubenskirche Lichtenberg abgegeben und dort aufgestellt.
Im Zweiten Weltkrieg zerstörte eine Luftmine das Kirchenschiff der Bethanienkirche, nur der Turm blieb erhalten.
Die Glaubenskirche Lichtenberg ist seit 1999 Eigentum der Koptisch-Orthodoxen Gemeinde in Berlin und trägt den Namen St.-Antonius- und St.-Shenouda-Kirche. (Gustav Kuntzsch)

Bekannte Kopten

1919

thumbnail
Jusuf Wahaab Pascha (1852-1934), ägyptischer Regierungschef

1910

thumbnail
Boutros Ghali (1846–1910), ägyptischer Regierungschef 1908 bis

Ereignisse > Religion

thumbnail
Schenuda III. wird als 117. Papst von Alexandrien und Patriarch der Koptischen Kirche inthronisiert. (14. November)

Verbreitung > Afrika

1983

thumbnail
Sudan: vermutlich 260.000 zu Beginn des 20. Jahrhunderts, rapide sinkende Zahl seit Einführung der Scharia

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Preisträger:
thumbnail
Papst Schenuda III. von Alexandrien, Oberhaupt der Koptischen Kirche (Augsburger Friedenspreis)

Tagesgeschehen

thumbnail
Alexandria/Ägypten: Der Weihbischof von Beheira, Tawadros II., wird zum 118. Papst der Koptischen Kirche gewählt.

"Koptische Kirche" in den Nachrichten