Korea unter japanischer Herrschaft

Am Anfang des 20. Jahrhunderts geriet Korea unter japanische Herrschaft. 1905 wurde Korea japanisches Protektorat und 1910 vollständig als japanische Kolonie mit dem Namen Chōsen in das Japanische Kaiserreich durch Annexion eingegliedert. Die Kolonialherrschaft über die Koreanische Halbinsel endete offiziell mit der Kapitulation Japans am 15. August 1945, de facto aber erst vollständig mit der Übergabe der Provinz an die US-amerikanische Siegermacht am 9. September 1945 bzw. de jure mit der Gründung der Republik Korea am 15. August 1948. Nordkorea (Demokratische Volksrepublik Korea) wird von Japan nicht anerkannt, sondern Südkorea (Republik Korea) als Repräsentant für ganz Korea. Daher wird die Aufhebung des Annexionsvertrages von der damaligen Kolonialmacht zu eben diesem Datum „interpretiert“.

Mit der Kapitulation Japans geriet Korea im aufkommenden Kalten Krieg zwischen die Interessen der Vereinigten Staaten und der Sowjetunion sowie später der Volksrepublik China. Dies führte zur Gründung zweier verfeindeter NachfolgestaatenNord- und Südkorea – und zum Koreakrieg.

mehr zu "Korea unter japanischer Herrschaft" in der Wikipedia: Korea unter japanischer Herrschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Huh Jung stirbt Seoul, Südkorea. Huh Jung war ein Unabhängigkeitsaktivist, südkoreanischer Politiker sowie Präsident von Südkorea.
thumbnail
Gestorben: Chang Chun-ha stirbt in Uijeongbu, Südkorea. Chang Chun-ha war ein südkoreanischer Politiker, Journalisten und Unabhängigkeitsaktivist gegen die japanische Herrschaft.
thumbnail
Gestorben: Kim Gu stirbt in Seoul, Südkorea. Kim Gu war ein koreanischer Politiker und Unabhängigkeitsaktivist.
thumbnail
Gestorben: Yuh Woon-hyung stirbt in Seoul in Chōsen, damaliges Japan, heutiges Südkorea. Yuh Woon-hyung oder auch Lyuh Woon-hyung war ein koreanischer Politiker und Unabhängigkeitsaktivist.
thumbnail
Gestorben: Yun Chi-ho stirbt in der Unterprovinz Keikidō, Provinz Chōsen, damaliges Japanisches Kaiserreich, heutiges Südkorea. Yun Chi-ho war ein koreanischer Politiker, Unabhängigkeitsaktivist und Journalist. Sein Onkel war Yun Bo-seon.

Asien

thumbnail
Korea muss einen Annektionsvertrag unterzeichnen und wird damit zu einem japanischen Protektorat.

Geschichte > Kampfeinsätze der Kaiserlich Japanischen Armee

1910

thumbnail
Annexion Koreas (Kaiserlich Japanische Armee)

Asien & Ozeanien

thumbnail
Das bisherige Protektorat Korea wird unter dem Namen Chōsen von Japan annektiert.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In Korea beginnt die Bewegung des ersten März als Demonstration für eine gewollte Unabhängigkeit Koreas vom Japanischen Kaiserreich. Bis zur Niederschlagung im August werden bei dem Aufstand rund 7.500 Menschen getötet. (1. März)

Kunst & Kultur

1935

Kolonialzeit > Gesellschaft und Kultur:
thumbnail
619.000

1930

Kolonialzeit > Gesellschaft und Kultur:
thumbnail
527.016

1925

Kolonialzeit > Gesellschaft und Kultur:
thumbnail
424.700

1920

Kolonialzeit > Gesellschaft und Kultur:
thumbnail
346.000

1910

Kolonialzeit > Gesellschaft und Kultur:
thumbnail
171.543

Tagesgeschehen

thumbnail
Tokio/Japan: Ministerpräsident Naoto Kan entschuldigt sich für die Kolonialherrschaft seines Landes über Korea in den Jahren zwischen 1910 und 1945.

"Korea unter japanischer Herrschaft" in den Nachrichten