Korfu

Korfu (neugriechischΚέρκυραKérkyra [kʲɛrkʲira] (f. sg.); altgriechisch auch ΚόρκυραKórkyra; albanisch Korfuz/Korfuzi) ist mit 585,312 km² die zweitgrößte der Ionischen Inseln und die siebtgrößte Griechenlands. Sie liegt südöstlich des italienischen „Stiefelabsatzes“ und nähert sich, getrennt durch die Straße von Korfu, im Norden bis auf zwei Kilometer der albanischen Küste. Wegen ihrer Vegetation, bedingt durch für mediterrane Verhältnisse ausgeglichenes Klima mit mediterranen, submediterranen und zentraleuropäischen Elementen, wird Kerkyra auch „die grüne Insel“ genannt. Sie zählt zu den wohlhabendsten Regionen Griechenlands.

Korfu bildet zusammen mit den Diapontischen Inseln und einigen kleineren Eilanden die Gemeinde Korfu. Diese Gemeinde und die Gemeinde Paxi bilden zusammen den Regionalbezirk Korfu, der bis zur Umsetzung des Kallikratis-Programms den Status einer Präfektur innehatte. Hauptort ist die gleichnamige Stadt Korfu bzw. Kerkyra. Die Inselbewohner werden Korfioten genannt.

mehr zu "Korfu" in der Wikipedia: Korfu

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Antonios Varthalitis stirbt in Athen. Antonios Varthalitis AA, griechisch? Αντώνιος Βαρθαλίτης, Antónios Varthalítis; war von 1962 bis 2003 römisch-katholischer Erzbischof von Korfu, Zakynthos und Kefalonia.
thumbnail
Geboren: Eleni Dika wird in Korfu geboren. Eleni Dika; griechisch? Ελενη Δοϊκα, auch Eleni Doika; ist eine griechische Sportlerin der Rhythmischen Sportgymnastik.
thumbnail
Geboren: Alexandros Vasilakis wird in Korfu geboren. Alexandros Vasilakis ist ein griechischer Handballspieler. Seit 2009 spielt der 2,00? m lange Linkshänder für die MT Melsungen. Zuvor spielte er beim Ligakonkurrenten SC Magdeburg Gladiators.
thumbnail
Geboren: Sakis Rouvas wird auf Korfu geboren. Anastasios „Sakis“ Rouvas ist ein griechischer Sänger.
thumbnail
Geboren: Alexia von Griechenland wird in Mon Repos, Korfu geboren. Alexia de Grecia, dänischer Titel: „Prinzessin von Griechenland und Dänemark“ ist das erste Kind König Konstantins II. von Griechenland und dessen Frau Anne-Marie von Dänemark, der jüngsten Tochter von König Friedrich IX. von Dänemark und dessen Frau Ingrid von Schweden. Alexia ist allerdings in Dänemark nicht thronfolgeberechtigt, da Friedrich IX. die griechischen Kinder von der Thronfolge ausschloss, um einen Zusammenfall der griechischen mit der dänischen Krone auszuschließen.

Byzantinisches Reich / Normannen

1081

thumbnail
Normannen aus Süditalien unter Robert Guiskard erobern die Insel Korfu von den Byzantinern.

Europa

thumbnail
Griechenland: Das Parlament der Vereinigten Staaten der Ionischen Inseln beschließt in Korfu den Beitritt des Inselstaates zum Königreich Griechenland.

228 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Von Korfu aus gehen die römischen Truppen im Ersten Illyrischen Krieg nordwärts gegen die von der illyrischen Königin Teuta gehaltenen Stellungen vor. Apollonia, Dyrrhachium und Lissos werden von den Römern genommen, die illyrische Hauptstadt Skutra wird belagert. Rom besiegt schließlich die in ihrer Hauptstadt Skutra eingeschlossene Teuta. Diese muss den von ihr bedrängten Griechenstädten sowie den Nachbarstämmen der Ardiäer und Parthiner die Unabhängigkeit zugestehen, sodass ihre Herrschaft auf die Umgebung Skutras beschränkt wird. Rom übernimmt das Protektorat über die Küste zwischen Lissos und Phönike und wird von den Griechen zu den Isthmischen Spielen und den Eleusinischen Mysterien zugelassen. Die Stadt Epidamnum wird von den Römern in Dyrrhachium umbenannt.

229 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Teuta erobert die Insel Korfu, wo sie Demetrios von Pharos als Statthalter einsetzt. Dieser wechselt allerdings die Seiten und übergibt die Insel den römischen Truppen unter Gnaeus Fulvius und Aulus Postumius. Diese erobern in der Folge Epidamnos und die Insel Issa, Teuta muss sich nach Rhizon (heute: Risan) in der Bucht von Kotor zurückziehen.

230 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Die illyrische Königin Teuta attackiert die griechischen Städte Epidamnos und Phoinike sowie die Insel Korfu. Da auch römische Kaufleute von den Überfällen betroffen sind, fordert Rom Teuta auf, die Angriffe an der Adria einzustellen.

300 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Agathokles von Syrakus erwirbt Korkyra.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1977

Werk:
thumbnail
Fernblick von Corfu aus (Wolfram Rudolphi)

1964

Ausgeführte Bauten:
thumbnail
Xenia Hotel bei Kanoni auf Korfu von 1955 bis 1958 und 1963 bis (Charalambos Sfaellos)

1870

Werk:
thumbnail
Erinnerungen an Corfu im Sommer 1869. Wien: Czermak (Harry von Haurowitz)

Politik & Weltgeschehen

1996

thumbnail
Politik > Städtepartner- und Patenschaften: Kerkyra auf Korfu in Griechenland seit (Troisdorf)

374 v. Chr.

thumbnail
Antispartanische Kräfte in Athen unterstützen einen demokratischen Umsturz auf der mit Sparta verbündeten Insel Kerkyra. Diese Unterstützung gefährdet den erst im Vorjahr geschlossenen Allgemeinen Frieden in Griechenland.

427 v. Chr.

thumbnail
Mit der Ermordung des demokratischen Politikers Peithias beginnt ein Bürgerkrieg in Kerkyra.

433 v. Chr.

thumbnail
In der Schlacht bei den Sybota-Inseln treffen die korinthische Flotte und die von Kerkyra aufeinander. Da beide Mächte auch in den spartanisch-athenischen Gegensatz verwickelt sind, trägt die Schlacht zur Eskalation im Vorfeld des Peloponnesischen Krieges bei, der zwei Jahre später ausbricht.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1993

Gründung:
thumbnail
Kore. Ydro. ist eine Rock-Pop-Band von der griechischen Insel Korfu.

Städtepartnerschaften

2006

Kunst & Kultur

2007

Inszenierung:
thumbnail
Norden von Louis-Ferdinand Céline, Wiener Festwochen (MuseumsQuartier, Halle E); Der Jasager/Der Neinsager nach Bertolt Brecht und Kurt Weill, Berlin; Emil und die Detektive nach Erich Kästner (2 Fassungen: ab 9 und ab 17 Jahren), Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin (Frank Castorf)

"Korfu" in den Nachrichten