Kosovo

Kosovo (auch das Kosovo oder der Kosovo,albanisch Kosova/Kosovë, serbisch Косово/Kosovo, amtlich Republik Kosovo) ist eine Republik in Südosteuropa auf dem westlichen Teil der Balkanhalbinsel. Er war ehemals Bestandteil der 1992 neu konstituierten föderativen Bundesrepublik Jugoslawien und ab 2003 eine Teilregion der Republik Serbien. Die Republik Kosovo hat etwa 1,9 Millionen Einwohner und gilt als stabilisiertes De-facto-Regime. Hauptstadt ist Pristina.

Die jüngere Geschichte ist durch den Kosovokrieg von 1999 und dessen Folgen geprägt. Der völkerrechtliche Status des Landes ist umstritten. Am 17. Februar 2008 proklamierte das Parlament die Unabhängigkeit des Territoriums. 111 der 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen erkennen die Republik Kosovo als unabhängig an.

mehr zu "Kosovo" in der Wikipedia: Kosovo

Ehrung

1999

thumbnail
Deutscher Fernsehpreis für ihre Berichterstattung aus dem Kosovo in der Kategorie „Beste Moderation Information“ (Antonia Rados)

Auszeichnungen

2004

thumbnail
Große Freiheitsmedaille des Kosovo (Otto von Habsburg)

Preisträger

2004

thumbnail
Paul Polansky (*? 1942), US-amerikanischer Historiker und Journalist, Menschenrechtsaktivist mit Schwerpunkt Minderheitenschutz der Roma und Aschkali im Kosovo (Menschenrechtspreis der Stadt Weimar)

2000

thumbnail
Natasa Kandic, Serbia/Vjosa Dobruna, Kosovo (Internationaler Alexander Langer Preis)

1998

thumbnail
Ibrahim Rugova, politischer Führer der albanischen Bevölkerung im Kosovo (Sacharow-Preis)

1991

thumbnail
Adem Demaçi, albanischer Schriftsteller aus dem Kosovo (Sacharow-Preis)

"Kosovo" in den Nachrichten