Kostas Ferris

Kostas Ferris (griechisch Κώστας Φέρρης, * 18. April 1935 in Kairo) ist ein griechischer Regisseur.

Ferris wurde als Sohn griechischer Eltern in Ägypten geboren. Sein Vater war Kaufmann in Kairo. 1957 ging Ferris zum Studium der Filmwissenschaften nach Athen. Sein bekanntestes Werk ist der 1982 gedrehte Film Rembetiko, der zahlreiche Auszeichnungen erhielt, u. a. einen Silbernen Bären auf der Berlinale 1984. Im Jahr 1972 kooperierte er mit der Progressive-Rock-Band Aphrodite’s Child als Lyriker deren Albums 666. Er ist unter anderem Mitglied der Europäischen Filmakademie (EFA).

mehr zu "Kostas Ferris" in der Wikipedia: Kostas Ferris

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Kostas Ferris wird in Kairo geboren. Kostas Ferris ist ein griechischer Regisseur.

thumbnail
Kostas Ferris ist heute 82 Jahre alt. Kostas Ferris ist im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1983

thumbnail
Film: Rembetiko ist ein griechischer Musikfilm des Regisseurs Kostas Ferris aus dem Jahr 1983, dem es gelingt, das Wesen der Rembetiko-Musik anhand der Geschichte der bekannten Rembetiko-Sängerin Marika Ninou begreiflich zu machen.

Stab:
Regie: Kostas Ferris
Drehbuch: Kostas Ferris, Sotiria Leonardou
Musik: Stavros Xarchakos
Kamera: Takis Zervoulakos
Schnitt: Yanna Spyropoulou

Besetzung: Sotiria Leonardou, Nikos Kalogeropoulos, Nikos Dimitratos, Michalis Maniatis, Themis Bazaka, Konstantinos Tzoumas, Giorgos Zorbas

"Kostas Ferris" in den Nachrichten