Krásnohorské Podhradie

Krásnohorské Podhradie (Slowakei)
Krsnohorsk Podhradie

Krsnohorsk Podhradie

Krásnohorské Podhradie (bis 1927 slowakisch „Krásna Horka-Podhradie“; ungarisch Krasznahorkaváralja) ist eine Gemeinde in der Ostslowakei.



Geschichte




Die Geschichte der Gemeinde ist mit der Burg Krásna Hôrka verbunden. Sie wurde 1322 erstmals als Kraznahurka erwähnt und entwickelte sich aus einer Siedlung unterhalb der Burg.Bis 1919 gehörte sie im Komitat Gemer zum Königreich Ungarn und danach zur neu entstandenen Tschechoslowakei. Aufgrund des Ersten Wiener Schiedsspruches gehörte sie 1938–45 noch einmal zu Ungarn und ist seit 1993 ein Teil der heutigen Slowakei.

mehr zu "Krásnohorské Podhradie" in der Wikipedia: Krásnohorské Podhradie

Leider keine Ereignisse zu "Krásnohorské Podhradie"

"Krásnohorské Podhradie" in den Nachrichten