Kraftwerk (Band)

Kraftwerk ist eine deutsche Band aus Düsseldorf, die 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider gegründet wurde.

Kraftwerk ist vor allem durch Pionierarbeit auf dem Gebiet des Elektropop (und Krautrock) bekannt geworden. Musikstücke von Kraftwerk beeinflussten zahlreiche Musikstile wie Synth-Pop, Electro-Funk, Detroit Techno und übten ebenfalls entscheidenden Einfluss auf die Anfänge des Hip-Hop aus. Die New York Times bezeichnete Kraftwerk 1997 als die „Beatles der elektronischen Tanzmusik“.

mehr zu "Kraftwerk (Band)" in der Wikipedia: Kraftwerk (Band)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Fernando Abrantes wird in Lissabon, Portugal als Fernando Fromm-Abrantes geboren. Fernando Abrantes ist ein deutsch-portugiesischer Musiker. Er war Mitglied der Band Kraftwerk und Finalist des Eurovision Song Contest.
thumbnail
Geboren: Karl Bartos wird in Berchtesgaden geboren. Karl Bartos ist ein deutscher Musiker und ehemaliges Bandmitglied von Kraftwerk. Bartos ist seither als Musiker, DJ, Musikproduzent und Songwriter tätig.
thumbnail
Geboren: Wolfgang Flür wird in Frankfurt am Main geboren. Wolfgang Flür ist ein deutscher Musiker. Flür war Schlagzeuger bei der Elektropopgruppe Kraftwerk.
thumbnail
Geboren: Florian Schneider-Esleben wird in Öhningen-Kattenhorn , nach anderen Quellen Düsseldorf geboren. Florian Schneider ist ein deutscher Musiker. Zusammen mit Ralf Hütter gründete er 1968 die Musikgruppe Organisation. Aus ihr ging 1970 die Band Kraftwerk hervor. Zu dieser Zeit nannte sich Schneider noch Schneider-Esleben; nach der Veröffentlichung des zweiten Kraftwerk-Albums legte er auf die Verwendung des Nachnamenszusatzes keinen Wert mehr.
thumbnail
Geboren: Emil Schult wird in Dessau, Deutschland geboren. Emil Schult ist ein deutscher Maler, Poet und Musiker. Bekannt wurde er vor allem durch seine Zusammenarbeit mit der Band Kraftwerk.

Musik

2012

Diskografie > Album:
thumbnail
Der Katalog (2009 Remaster)

2009

Diskografie > Album:
thumbnail
Der Katalog (Englische Ausgabe: The Catalogue; Boxset aller 8 Alben ab Autobahn)

2005

Diskografie > Album:
thumbnail
Minimum-Maximum (Deutsche und englische Ausgabe; Live-Album – 2 CDs oder 4 LPs, 2 DVDs, Spezial Edition „Notebook“, 2006 auch 2 SACDs)
Nummer 1 Hit > Deutschland > Alben:
thumbnail
Kraftwerk - Tour de France Soundtracks

2003

Diskografie > Album:
thumbnail
Tour de France Soundtracks, 2009 Titel gekürzt zu Tour de France

Rundfunk, Film & Fernsehen

1988

thumbnail
Film: Lolita ’90, auch Schuhgröße 36, im Original 36 fillette, ist ein französischer Spielfilm der Regisseurin Catherine Breillat über das erotische Erwachen einer 15-Jährigen. Sie schrieb das Drehbuch nach ihrem eigenen Roman 36 fillette, dessen Titel eine Kinderkleidergröße bezeichnet.

Stab:
Regie: Catherine Breillat
Drehbuch: Catherine Breillat
Produktion: Emmanuel Schlumberger Valérie Seydoux
Musik: Titel von Kraftwerk, Jacques Dutronc, Miles Davis und Stéphanie
Kamera: Laurent Dailland
Schnitt: Yann Dedet

Besetzung: Delphine Zentout, Etienne Chicot, Olivier Parnière, Jean-François Stévenin, Jean-Pierre Léaud

1976

thumbnail
Film: Chinesisches Roulette ist ein Film des deutschen Regisseurs, Autors und Darstellers Rainer Werner Fassbinder. Der Film wurde von April bis Juni 1976 an 36 Tagen gedreht. Drehort war vorwiegend das unterfränkische Schloss Stöckach. Die Kosten beliefen sich auf ca. 1, 1 Millionen DM. In sieben Jahren ist es Fassbinders 28. Spielfilm; nach dem Misserfolg von Whity (1971) der zweite, der für ein internationales Publikum produziert wurde. Die Uraufführung des Films war am 16. November 1976 beim Filmfest in Paris. Am 22. April 1977 erfolgte die Erstaufführung in der Bundesrepublik Deutschland. Der Film zeigt die kühle Rache eines an Kinderlähmung erkrankten Mädchens, das sich von ihren Eltern gehasst fühlt und Freude daran hat, die Heuchelei ihrer Mitmenschen zu entlarven.

Stab:
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch: Rainer Werner Fassbinder
Produktion: Albatros Produktion, Les Films du Losange unter Leitung von Michael Fengler
Musik: Peer Raben, Ralf Hütter und Florian Schneider-Esleben (Kraftwerk )
Kamera: Michael Ballhaus
Schnitt: Ila von Hasperg, Juliane Lorenz

Besetzung: Margit Carstensen, Alexander Allerson, Macha Méril, Ulli Lommel, Anna Karina, Brigitte Mira, Volker Spengler, Armin Meier, Erik Schumann

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1996

thumbnail
Gründung: Art Of Infinity ist eine 1996 von den Musikern Thorsten Sudler-Mainz und Thorsten Rentsch gegründete deutsche Band. Ihr Stil beinhaltet atmosphärische elektronische Musik mit Einflüssen aus Popmusik, Progressive Rock und Ambient Music, gelegentlich aber auch der Künstler wie Pink Floyd, Schiller (Musikprojekt), Kraftwerk (Band), Vangelis, Enya oder Tangerine Dream.

1988

thumbnail
Auflösung: Berlin ist eine kalifornische Popband, die 1979 unter dem Einfluss der Gruppe Blondie sowie der Synthesizer-Pioniere Kraftwerk und Ultravox von John Crawford und Terri Nunn gegründet wurde. Die Gruppe trennte sich 1987, ein Jahr nach ihrem größten kommerziellen Erfolg, Take My Breath Away aus dem Soundtrack des Kinofilms Top Gun. Weitere Hits waren The Metro, später gecovert von +44, System of a Down und dem Alkaline Trio, sowie No More Words. Terri Nunn formierte die Band in den 90er Jahren mit anderen Musikern neu.

1979

thumbnail
Gründung: Berlin ist eine kalifornische Popband, die 1979 unter dem Einfluss der Gruppe Blondie sowie der Synthesizer-Pioniere Kraftwerk und Ultravox von John Crawford und Terri Nunn gegründet wurde. Die Gruppe trennte sich 1987, ein Jahr nach ihrem größten kommerziellen Erfolg, Take My Breath Away aus dem Soundtrack des Kinofilms Top Gun. Weitere Hits waren The Metro, später gecovert von +44, System of a Down und dem Alkaline Trio, sowie No More Words. Terri Nunn formierte die Band in den 90er Jahren mit anderen Musikern neu.

1978

thumbnail
Gründung: Die Deutsch Amerikanische Freundschaft, auch unter dem Akronym DAF bekannt, ist eine Band aus Wuppertal und Düsseldorf. Die Band wird von einigen Musikkritikern neben Kraftwerk und Can zu den weltweit einflussreichsten deutschsprachigen Gruppen im Bereich der elektronischen Musik gezählt.

1976

thumbnail
Auflösung: Harmonia ist eine deutsche Band, die zeitgenössisch dem Krautrock zugerechnet wurde, aus heutiger Sicht aber ein Vertreter elektronischer Musik war. Sie wurde im Mai 1973 gegründet von den Cluster-Musikern Dieter Moebius und Hans-Joachim Roedelius sowie Michael Rother (zuvor bei Kraftwerk und Neu!).

"Kraftwerk (Band)" in den Nachrichten