Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: George Reardon stirbt. George Reardon war ein US-amerikanischer Arzt an einem Krankenhaus in Hartford, Connecticut, der seine Stellung ausnutzte, eine Vielzahl von Kindern sexuell zu missbrauchen. Die Daily Mail spricht von hunderten Opfern.
thumbnail
Gestorben: Gerhard Theissing stirbt in Erlangen. Gerhard Theissing war ein deutscher HNO-Arzt, Hochschullehrer, Direktor des HNO-Klinikums der Universität Erlangen und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen.
thumbnail
Gestorben: Thierry Sabine stirbt in Mali. Thierry Sabine war ein französischer Motorradrennfahrer und Gründer der Rallye Dakar. Die Idee zur Rallye kam ihm 1977 während der Abidijan-Nizza-Rallye. Er war mehrere Tage in der Wüste verschollen. Am 26. Dezember 1978 startete er die erste Rallye Paris-Dakar, deren Organisation Sabine übernahm. Daneben engagierte er sich auch sozial in den Ländern, durch die die Rallye führte. So gründete er z.? B. in Dakar ein Krankenhaus.
thumbnail
Geboren: Gary Hartstein wird in Staten Island, USA geboren. Gary Hartstein ist ein US-amerikanischer Arzt, Professor für Anästhesie und Notfallmediziner des Hochschulkrankenhauses in Lüttich, Belgien sowie ehemaliger Chefmediziner der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft.
thumbnail
Geboren: Thierry Sabine wird in Neuilly-sur-Seine geboren. Thierry Sabine war ein französischer Motorradrennfahrer und Gründer der Rallye Dakar. Die Idee zur Rallye kam ihm 1977 während der Abidijan-Nizza-Rallye. Er war mehrere Tage in der Wüste verschollen. Am 26. Dezember 1978 startete er die erste Rallye Paris-Dakar, deren Organisation Sabine übernahm. Daneben engagierte er sich auch sozial in den Ländern, durch die die Rallye führte. So gründete er z.? B. in Dakar ein Krankenhaus.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1911

Bauwerk:
thumbnail
Preussenstrasse, Städt. Krankenhaus (Carl Sittel)

Gesellschaft & Soziales

Ereignisse > Gesellschaft:
thumbnail
Albert Schweitzer und seine Frau Helene brechen zu ihrer ersten Reise nach Afrika auf, um in Französisch-Äquatorialafrika ein Krankenhaus aufzubauen. Sie treffen am 16. April in Lambaréné ein. (21. März)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2006

thumbnail
Gründung: Die Solothurner Spitäler AG (soH) ist die Betreiberin der öffentlich-rechtlichen Spitäler im Kanton Solothurn. Sie wurde am 1. Januar 2006 in der Rechtsform einer gemeinnützigen Aktiengesellschaft mit Sitz in Solothurn gegründet. Das Unternehmen stellt an seinen im gesamten Kanton Solothurn verteilten Standorten die stationäre medizinische Versorgung der Bevölkerung sicher. Dafür hat sie einen Leistungsauftrag des Kantons Solothurn, der zurzeit Alleinaktionär der soH ist.

2006

thumbnail
Gründung: Die Movianto GmbH ist ein Logistik- und Distributionsdienstleister mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen hat sich auf Lagerung und Transport von Pharma- und Healthcare-Produkten spezialisiert und beliefert Krankenhäuser, Apotheken und Pharmagroßhändler. Movianto ist 100%ige Tochter der von Owens & Minor, Inc.

1999

thumbnail
Gründung: Die Spitäler Frutigen Meiringen Interlaken AG (eigene Schreibweise auch spitäler fmi ag) ist eine SchweizerKrankenhauskette mit Sitz in Unterseen. Sie wurde 1999 gegründet und umfasst drei Krankenhäuser in Frutigen, Meiringen und Interlaken. Seit dem 1.? Juli? 2007 betreibt die Kette in Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft Oberhasli im ehemaligen Akut-Spital Meiringen ein Gesundheitszentrum. Das Unternehmen beschäftigt 875 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 100 Millionen Schweizer Franken.

1996

thumbnail
Gründung: Die Rowa Automatisierungssysteme GmbH ist Marktführer für automatische Warenlager in Apotheken und Krankenhäusern, sogenannte Kommissioniersysteme.

1987

thumbnail
Gründung: CompuGroup Medical AG (CGM) ist ein börsennotiertes Softwareunternehmen mit Sitz in Koblenz. Es produziert Softwareprodukte zur Unterstützung ärztlicher und organisatorischer Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken und Krankenhäusern.

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Die Große Koalition beschließt zum allgemeinen Gesundheitsschutz ein grundsätzliches Rauchverbot. Der Gesetzentwurf sieht in allen öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Restaurants ein Rauchverbot vor. Ausnahmebereiche werden genau definiert: Es dürfe in Zukunft nur in extra Räumen geraucht werden, die mit Türen vom Nichtraucher-Bereich abgetrennt sein müssen. In Schulen soll Rauchen ganz verboten werden. Von den geplanten Verboten ausgenommen seien in Anlehnung an das Gaststättengesetz Bars, Nachtclubs, Kneipen und Bierzelte.
thumbnail
Kempten/Allgäu: Der Sonthofener Krankenpfleger Stephan L. wird vom Gericht wegen Mordes in zwölf Fällen zu lebenslanger Haft verurteilt. Eine vorzeitige Haftentlassung ist ausgeschlossen. Der Täter hatte vom März 2003 und bis Juli 2004 Patienten auf der Intensivstation des Klinikums Sonthofen über einen Venenzugang zunächst ein Narkotikum und kurze Zeit später das Atemhemmungsmittel Lysthenon gespritzt. Als ihn die Polizei 2004 verhaftete, hatte der so genannte „Todespfleger von Sonthofen“ bereits ein mehrseitiges Geständnis verfasst.
thumbnail
Mailand/Italien: Bei dem Einsturz eines Wohn- und Geschäftshauses in Mailand am Abend kommen mindestens vier Menschen ums Leben. Als Ursache vermuten die Rettungskräfte eine Gasexplosion. Elf Verletzte werden im Spital betreut.
thumbnail
Wuppertal/Deutschland: Der 36-jährige Remscheider Narkosearzt Dino E. des Helios-Klinikum in Barmen gesteht in seiner Funktion als Ausbildungsleiter für den Bereich Rettungswesen vier zum Teil minderjährige männliche Schutzbefohlene mittels des Betäubungsmittels Dormicum wehrlos gemacht und dann missbraucht zu haben. Während den Taten nahm er das Geschehen mit einer Videokamera auf. Die Tat flog auf, nachdem ein Brandmeisteranwärter aus Köln-Weidenpesch während des vorgetäuschten Medikamententests aufwachte und eine Woche später Anzeige erstattete.
thumbnail
Düsseldorf/Deutschland: Bei den Tarifverhandlungen zwischen der Ärzteschaft und den Kliniken der Kommunen wächst die Hoffnung auf baldige Einigung. Auch der Sprecher des Marburger Bundes, Athanasios Drougias, erklärt nach 20-stündigen Sitzungsmarathon: „Beide Seiten haben den deutlichen Willen, es zu einem Abschluss zu bringen“.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Miami Medical (Arbeitstitel: Miami Trauma) ist eine US-amerikanische Dramaserie von Jeffrey Lieber. Sie wurde von Warner Bros. Television in Zusammenarbeit mit Jerry Bruckheimer Television produziert. Als Executive Producer fungierte Jerry Bruckheimer, während Iain Paterson und Christina M. Kim als Produzenten beteiligt waren. Für die Musik war Trevor Morris verantwortlich. Sie startete am 2. April 2010 auf dem US-amerikanischen Sender CBS.

Genre: Krankenhausserie, Drama
Titellied: The Rolling Stones
Produktion: Jerry Bruckheimer, Iain Paterson, Christina M. Kim
Idee: Jeffrey Lieber
Musik: Trevor Morris
thumbnail
Serienstart: Off the Map ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die am 12. Januar 2011 erstmals auf dem amerikanischen Sender ABC gezeigt wurde. Die erste Staffel besteht aus 13 Episoden, die bis zum 6. April 2011 vollständig ausgestrahlt wurden.

Genre: Drama, Krankenhausserie
Produktion: Shonda Rhimes, Sara Fischer, Mark Fish
Idee: Jenna Bans
Musik: Ben Decter
thumbnail
Serienstart: Miami Medical (Arbeitstitel: Miami Trauma) ist eine US-amerikanische Dramaserie von Jeffrey Lieber. Sie wurde von Warner Bros. Television in Zusammenarbeit mit Jerry Bruckheimer Television produziert. Als Executive Producer fungierte Jerry Bruckheimer, während Iain Paterson und Christina M. Kim als Produzenten beteiligt waren. Für die Musik war Trevor Morris verantwortlich. Sie startete am 2. April 2010 auf dem US-amerikanischen Sender CBS.

Genre: Krankenhausserie, Drama
Titellied: The Rolling Stones
Produktion: Jerry Bruckheimer, Iain Paterson, Christina M. Kim
Idee: Jeffrey Lieber
Musik: Trevor Morris
thumbnail
Serienstart: Shortland Street ist eine neuseeländische Soap, die in einen modernen Krankenhaus in dem fiktiven Vorort Ferndale von Auckland spielt. Sie ist die am längsten laufende Soap Neuseelands und hatte ihr Debüt am 25. Mai 1992. Sie wird auf TV2, einem frei empfangbaren Fernsehsender der staatlichen Fernsehanstalt TVNZ gesendet. Seit dem läuft sie wochentags ab 19 Uhr.

Genre: Soap
Idee: Patricia Morrison

"Krankenhaus" in den Nachrichten