Kreuz von Ismail

Das Kreuz von Ismail (russischКрест «За взятие Измаила») war eine russische Verdienstmedaille. Nach der Rückeroberung der heutigen ukrainischen Stadt Ismajil am 11. Dezemberjul./ 22. Dezember 1790greg. wurde sie an Offiziere und Soldaten vergeben. Die Festung Ismajil wurde von den Türken verteidigt. Stifterin war die russische Zarin Katharina II.

mehr zu "Kreuz von Ismail" in der Wikipedia: Kreuz von Ismail

Politik & Weltgeschehen

Russisch-Österreichischer Türkenkrieg (1787–1792):
thumbnail
General Alexander Wassiljewitsch Suworow erobert mit seinen russischen Truppen im Russisch-Türkischen Krieg die starke Festung Ismajil des Osmanischen Reichs im späteren Bessarabien. Kaiserin Katharina II. stiftet daraufhin den Verdienstorden Kreuz von Ismail.

"Kreuz von Ismail" in den Nachrichten