Kriegsherr

Der aus dem Englischen entlehnte Begriff Warlord, der zunächst zur Beschreibung militärischer Akteure im chinesischen Bürgerkrieg ab 1911 verwendet wurde (als Lehnübertragung von chinesisch 軍閥 / 军阀, Pinyinjūnfá ; deutsch auch Kriegsfürst ), bezeichnet einen militärischen Anführer, der unabhängig von der Staatsmacht den Sicherheitssektor eines Landesteils kontrolliert oder die Kontrolle über ein begrenztes Gebiet übernommen hat, das der Staatsgewalt entglitten ist. Das Phänomen tritt in moderner Zeit insbesondere in durch Bürgerkriege geschwächten oder gescheiterten Staaten auf.

Im Englischen wird auch der aus der jüngeren deutschen Verfassungsgeschichte stammende deutschsprachige Begriff Kriegsherr mit dem englischen Wort warlordübersetzt; im Deutschen sind die beiden Begriffe Kriegsherr und Warlord jedoch nicht gleichbedeutend, sondern in der Regel streng zu unterscheiden.

mehr zu "Kriegsherr" in der Wikipedia: Kriegsherr

Leider keine Ereignisse zu "Kriegsherr"

"Kriegsherr" in den Nachrichten